Die Mate­ri­al­agen­tur Raum­pro­be resi­diert seit Mai 2019 in einer ehe­ma­li­gen und nun rund­erneu­er­ten Indus­trie­hal­le. Mit an Bord ist der Her­stel­ler von Licht­lö­sun­gen Satt­ler aus Göp­pin­gen, des­sen Leuch­ten die Räu­me maß­geb­lich prä­gen.

Ringleuchte im Zentrum: Inspiration steht im Fokus. Abbildungen: Raumprobe

Ring­leuch­te im Zen­trum: Inspi­ra­ti­on steht im Fokus. Abbil­dun­gen: Raum­pro­be

Bunte Haptik: Die Muster an den Wänden sind zum Begreifen da. Abbildungen: Raumprobe

Bun­te Hap­tik: Die Mus­ter an den Wän­den sind zum Begrei­fen da. Abbil­dun­gen: Raum­pro­be

Besprechungsraum im Erdgeschoss: Minimalistisches Design fördert die Konzentration. Abbildungen: Raumprobe

Bespre­chungs­raum im Erd­ge­schoss: Mini­ma­lis­ti­sches Design för­dert die Kon­zen­tra­ti­on. Abbil­dun­gen: Raum­pro­be

Gemütliches Ambiente im Café-Bereich. Abbildungen: Raumprobe

Gemüt­li­ches Ambi­en­te im Café-Bereich. Abbil­dun­gen: Raum­pro­be

Lichtschaukel im Eingangsbereich: Einladung zur physischen Interaktion. Abbildungen: Raumprobe

Licht­schau­kel im Ein­gangs­be­reich: Ein­la­dung zur phy­si­schen Inter­ak­ti­on. Abbil­dun­gen: Raum­pro­be

Fließender Übergang der einzelnen Räume. Abbildungen: Raumprobe

Flie­ßen­der Über­gang der ein­zel­nen Räu­me. Abbil­dun­gen: Raum­pro­be

Bei Raum­pro­be in Stutt­gart fin­den Pla­ner aus Archi­tek­tur, Innen­aus­bau und Design auf 1.100 m2 zahl­rei­che Pro­dukt­in­spi­ra­tio­nen für ihre Pro­jek­te. Über zwei Stock­wer­ke einer ehe­ma­li­gen Indus­trie­hal­le ent­fal­ten sich in einer viel­fäl­ti­gen Mate­ri­al­welt unter­schied­lichs­te Ein­drü­cke. Die Atmo­sphä­re wird sowohl durch den groß­zü­gi­gen Betrach­tungs­ab­stand zwi­schen den Mate­ri­al­ru­bri­ken als auch durch die aus­ge­klü­gel­te Licht­ge­stal­tung von Satt­ler bestimmt.

Die Idee war es, eine har­mo­ni­sche Grund­be­leuch­tung zu schaf­fen, inner­halb der eine indi­vi­du­el­le Spot­be­leuch­tung jeder­zeit mög­lich ist. So wird der zen­tra­le Arbeits­be­reich und Treff­punkt der Mit­ar­bei­ter durch eine abge­pen­del­te Ring­leuch­te mit einem Durch­mes­ser von zehn Metern mar­kiert. Die Bespre­chungs- und Schu­lungs­räu­me im Erd­ge­schoss sind mit fili­gra­nen Leuch­ten aus­ge­stat­tet, deren Sei­ten­ver­hält­nis dem Gol­de­nen Schnitt ent­spricht. Spie­le­risch wird es im Foy­er: Hier wird der Besu­cher von einer Leuch­te zum Schau­keln ein­ge­la­den.