Das Düs­sel­dor­fer Büro für Archi­tek­tur und Innen­ar­chi­tek­tur bkp hat für die Gotha­er-Ver­si­che­rung in Köln ein dyna­mi­sches Raum­kon­zept ent­wor­fen. Mit dem von der Natur inspi­rier­ten Mul­tis­pace ebnet das Unter­neh­men den Weg für mehr Inter­ak­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on der Mit­ar­bei­ter.

Wandmotive, die dazu einladen, die Gedanken schweifen zu lassen. Abbildung: bkp GmbH, Ralph Richter

Wand­mo­ti­ve, die dazu ein­la­den, die Gedan­ken schwei­fen zu las­sen. Abbil­dung: bkp GmbH, Ralph Rich­ter

Zonierung durch mobile Wände und akustisch wirksame Vorhänge. Abbildung: bkp GmbH, Ralph Richter

Zonie­rung durch mobi­le Wän­de und akus­tisch wirk­sa­me Vor­hän­ge. Abbil­dung: bkp GmbH, Ralph Rich­ter

Aktive Ecken zum Austausch im Team. Abbildung: bkp GmbH, Ralph Richter

Akti­ve Ecken zum Aus­tausch im Team. Abbil­dung: bkp GmbH, Ralph Rich­ter

Ab ins Grüne: Projektarbeit im Idyll. Abbildung: bkp GmbH, Ralph Richter

Ab ins Grü­ne: Pro­jekt­ar­beit im Idyll. Abbil­dung: bkp GmbH, Ralph Rich­ter

Trinkhalle für spontane Gespräche und entspannten Kaffeegenuss. Abbildung: bkp GmbH, Ralph Richter

Trink­hal­le für spon­ta­ne Gesprä­che und ent­spann­ten Kaf­fee­ge­nuss. Abbil­dung: bkp GmbH, Ralph Rich­ter

In den Feierabend schaukeln. Abbildung: bkp GmbH, Ralph Richter

In den Fei­er­abend schau­keln. Abbil­dung: bkp GmbH, Ralph Rich­ter

In der Haupt­ver­wal­tung der Gotha­er in Köln ist auf 2.000 m2 eine inno­va­ti­ve und mul­ti­funk­tio­na­le Pilot­flä­che ent­stan­den, die Ein­zel- und Grup­pen­ar­beits­plät­ze für Desk-Sharing bie­tet. Für eine größt­mög­li­che Fle­xi­bi­li­tät und indi­vi­du­el­le Raum­nut­zung wur­den die Arbeits­be­rei­che in der offe­nen Raum­struk­tur durch mul­ti­funk­tio­na­le Wän­de zoniert. Die mobi­len Trenn­ele­men­te las­sen sich beschrei­ben und sind zugleich akus­tisch wirk­sam. So ist je nach Bedarf sowohl Inter­ak­ti­on als auch unge­stör­te Ein­zel­ar­beit mög­lich. Um eine groß­zü­gi­ge Raum­hö­he zu errei­chen, wur­de die Gebäu­de­tech­nik sicht­bar an der Roh­de­cke instal­liert.

Dar­über hin­aus bie­tet das Raum­kon­zept von bkp meh­re­re Pro­jekt­be­rei­che für den kom­mu­ni­ka­ti­ven Aus­tausch. Durch voll­flä­chi­ge Wand­mo­ti­ve wird Team­ar­beit vor satt­grü­nen Hügeln oder in luf­ti­gen Höhen mög­lich. Für unge­stör­te Bespre­chun­gen las­sen sich die Berei­che durch die eben­falls mit Natur­mo­ti­ven bedruck­ten Vor­hän­ge optisch und akus­tisch abtren­nen. Geschlos­se­ne Akus­tik­de­cken ergän­zen das Ambi­en­te. Aus­ge­fal­len wird es auch im Cof­fee­point des Mul­tis­pace. Mit dem Design der Köl­ner Büd­chen-Kul­tur wird hier die Men­ta­li­tät der Stadt direkt ins Office geholt.