Wir haben wie­der ein klei­nes Bei­spiel­bü­ro für eine bes­se­re Büro­ar­beit zusam­men­ge­stellt. Als Aus­wahl­kri­te­ri­en unse­rer Redak­ti­ons­emp­feh­lun­gen dien­ten in ers­ter Linie Inno­va­ti­on, Design, Ergo­no­mie, Öko­lo­gie und Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis.

BÜRODREHSTUHL

Lan­ges Sit­zen scha­det der Gesund­heit. Die Lösung: Bewe­gung, idea­ler­wei­se sogar schon im Sit­zen. Dank der drei­di­men­sio­na­len Sitz­ki­ne­ma­tik Tri­men­si­on und optio­na­ler ESP (erhöh­te Sitz­po­si­ti­on) ist der AT von Wilk­hahn ein ech­tes Bewe­gungs­wun­der. Die Sitz­scha­le kann sich in alle Rich­tun­gen nei­gen. So haben Schul­tern, Hüf­te und Becken maxi­ma­le Bewe­gungs­frei­heit. Die Sitz­vor­nei­gung um 5°, die in der erhöh­ten Sitz­po­si­ti­on akti­vier­bar ist, moti­viert zum häu­fi­gen Wech­sel zwi­schen Sit­zen und Ste­hen. Preis: 540 € net­to (UVP).


 

SITZ-STEH-TISCH

Sitz-Steh-Arbeits­plät­zen sind auf dem Vor­marsch. Immer mehr Unter­neh­men erken­nen die Vor­tei­le von Sitz-Steh-Tischen für Gesund­heit, Wohl­be­fin­den und Pro­duk­ti­vi­tät. WINEA FLOW von WINI Büro­mö­bel ist ein Sys­tem, des­sen elek­tri­sche Höhen­ver­stel­lung (65 auf 125 cm) nur sie­ben Sekun­den von der Sitz- in die Steh­po­si­ti­on braucht. Preis (160 x 80 cm): 1.454 € net­to (UVP).


Abbildung: Wolfgang Zlodej

Abbil­dung: Wolf­gang Zlo­dej

STAURAUM

Fle­xi­bi­li­tät ist Trumpf im Büro. Die Pixel von Bene (Design: Chris­ti­an Hor­ner) sind extrem fle­xi­bel. Zusam­men­ge­setzt kön­nen sie Hocker, Bank, Tisch, Tri­bü­ne oder Stau­raum bil­den. Je nach­dem, was gera­de benö­tigt wird. In sei­ner Grund­form ist ein Pixel eine qua­dra­ti­sche Box aus Kie­fern­sperr­holz mit einer Kan­ten­län­ge von 36 cm. Er lässt sich mit ande­ren Pixeln nach dem Lego-Prin­zip kom­bi­nie­ren und ist sogar elek­tri­fi­zier­bar. Preis pro Pixel: 59 € net­to (UVP).


AKUSTIKLÖSUNG

Open-Space-Land­schaf­ten för­dern Kom­mu­ni­ka­ti­on. Die­se wie­der­um kann den Lärm­pe­gel auf stö­ren­de Wei­se erhö­hen. Abhil­fe schaf­fen zum Bei­spiel akus­ti­sche Vor­hän­ge wie der Silent Light von Créa­ti­on Bau­mann. Mit ihm las­sen sich auch Flä­chen für spon­ta­ne Mee­tings abtren­nen. Das schall­hem­men­de Dou­ble-Face-Tex­til mit den zwei unter­schied­li­chen Sei­ten ist trans­lu­zent und hat einen Schall­ab­sorp­ti­ons­wert von αw 0.65. Preis (pro Meter): 180,50 € net­to (UVP).


LEUCHTE

Für Tages­licht muss heu­te eigent­lich kein Office-Worker mehr vor die Tür gehen. Denn aktu­el­le Büro­leuch­ten spen­den die­ses auch längst. Mehr noch: Mitt­ler­wei­le bil­den sie sogar ganz selbst­ver­ständ­lich den Tages­licht­ver­lauf ab – von war­men 2.700 bis zu küh­len 6.500 Kel­vin. Das kann auch die Light­cyl­ce von Dys­on. Sie sieht nicht nur sehr gut aus. Sie soll auch bei­na­he ewig hal­ten: 60 Jah­re sol­len die LEDs gleich­blei­ben­de Licht­qua­li­tät lie­fern. Ein ener­gie­frei­er Kühl­kreis­lauf im Innern macht es mög­lich. Preis: 419,33 net­to (UVP).


COMPUTER

Ide­al für mobi­le Office-Worker ist das Sur­face Pro 6 von Micro­soft geeig­net. Mit 770 g Gewicht lässt es sich sehr kom­for­ta­bel trans­por­tie­ren. Der Intel-Core-Pro­zes­sor der 8. Genera­ti­on, min­des­tens 8 GB Arbeits­spei­cher und eine Akku­lauf­zeit von 13,5 Stun­den sor­gen für die nöti­ge Power unter­wegs. Zum Lie­fer­um­fang gehö­ren ein Sur­face Pen und vor­in­stal­lier­tes Win­dows 10 Home. Preis: ab 881,51 € net­to (UVP).


MONITOR

Büro­ar­beit ist wesent­lich Bild­schirm­ar­beit. Da wäre es doch toll, wenn der Moni­tor die Augen scho­nen wür­de. Der EV3285 von EIZO tut dies. Dank Paper-Modus und redu­zier­ter Hel­lig­keit (Auto Eco­View) redu­ziert er die Belas­tung der Augen merk­lich. Der 31,5-Zöller lie­fert 4K-/UHD-Auf­lö­sung und stellt Gra­fi­ken und Tex­te gesto­chen scharf dar. Die vie­len Anschluss­op­tio­nen run­den das Paket ab. Preis: 1.279 € net­to (UVP).


SMARTPHONE

Ein Leben ohne Smart­pho­ne ist heu­te für vie­le unvor­stell­bar. Defi­ni­tiv nichts falsch machen kann man zum Bei­spiel mit dem iPho­ne XR von Apple. Dank 194 g Gewicht und einem 6,1-Zoll-Display ist das klei­ne Kraft­pa­ket ein Büro für die Hosen­ta­sche. Unter ande­rem eine 7- und eine 12-Mega­pi­xel-Kame­ra, eine Sprech­dau­er von bis zu 25 Stun­den sowie eine Spei­cher­ka­pa­zi­tät von 64 bis 256 GB sor­gen für alles, was man von einem Smart­pho­ne heu­te erwar­ten kann. Preis: ab 713,45 € net­to (UVP).


HEADSET

Ist der Lärm­pe­gel hoch, fällt kon­zen­trier­te Ein­zel­ar­beit schwer. Egal ob im Zug oder dem Open Space – akus­ti­sche Stö­run­gen kön­nen schnell zum Pro­duk­ti­vi­täts­pro­blem wer­den. Abhil­fe schafft das kabel­lo­se Blue­tooth-Head­set MB 360 UC von Senn­hei­ser. Die Adap­ti­ve-Noi­se-Can­cel­la­ti­on-Tech­no­lo­gie (ANC) redu­ziert stö­ren­de Umge­bungs­ge­räu­sche effek­tiv. Auch beim Tele­fo­nie­ren sind die Stim­men der Kol­le­gen kein Hin­der­nis mehr. Dank 25 Stun­den Akku­lauf­zeit auch opti­mal für unter­wegs. Preis: 209,24 € net­to (UVP).


MULTIFUNKTIONSDRUCKER

Wenn schon mit Papier arbei­ten, dann aber bit­te auch rich­tig. Der Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker Eco­sys M5526cdw von Kyo­ce­ra kann bis zu 26 A4-Sei­ten pro Minu­te in Far­be dru­cken. Er besitzt einen 50-Blatt-Ori­gi­nal­ein­zug mit Dual Scan, einen USB-2.0-Anschluss sowie eine Giga­bit-Netz­werk­schnitt­stel­le. Die Pro­to­kol­le SSI und IPsec gewähr­leis­ten eine hohe Daten­si­cher­heit. Die Eco­sys-Tech­no­lo­gie sorgt für nied­ri­ge Druck­kos­ten. Preis: 480 € net­to (UVP).


FLIPCHART

Mit Flip von Sam­sung lässt sich auch auf digi­ta­le Wei­se krea­tiv sein. Auf dem digi­ta­len Flip­chart mit knapp 140 cm Bild­schirm­dia­go­na­le kön­nen mit Stif­ten und Fin­gern Ide­en fest­ge­hal­ten wer­den. Läs­ti­ges Abfo­to­gra­fie­ren oder Doku­men­tie­ren ent­fällt dabei. Ein­fach die Datei­en spei­chern und aus dem Flip­chart per E-Mail an die Teil­neh­mer ver­schi­cken. Preis (inklu­si­ve Stand­fuß): 2.771,43 € net­to (UVP).


KAFFEEAUTOMAT

Er war nie ganz ver­schwun­den, ist aber in grö­ße­ren Büros etwas in den Hin­ter­grund getre­ten: der Fil­ter­kaf­fee. Der Geis­lin­ger Her­stel­ler WMF hat ihm nun ein Come­back beschert. Die WMF 1500 S+ kann dank Fresh-Fil­te­red-Cof­fee-Tech­no­lo­gie Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten und frisch gefil­ter­ten Kaf­fee aus einer Maschi­ne lie­fern. Eine Fil­ter­kap­sel macht es mög­lich. Sie ist für täg­lich rund 100 Tas­sen oder für maxi­mal drei Tage aus­ge­legt. Preis: 7.453,78 € net­to (UVP).