Eine schlech­te Büro­akus­tik killt jede Kon­zen­tra­ti­on. Um wie­der in Ruhe arbei­ten zu kön­nen, hel­fen die­se drei Lösun­gen: ein Vor­hang, ein Cube und ein Tisch­trenn­ele­ment.

Silent von Création Baumann.

Silent von Créa­ti­on Bau­mann: Der Akus­tik­stoff besteht aus einem inno­va­ti­ven Dou­ble-face-Gewe­be, bei dem Vor­der- und Rück­sei­te unter­schied­li­che Ober­flä­chen­struk­tu­ren auf­wei­sen: eine melier­te, etwas raue­re Struk­tur auf der einen und eine fei­ne, far­bi­ge, aus Spe­zi­al­gar­nen gewo­be­ne auf der ande­ren Sei­te. Mit dem hoch­funk­tio­na­len Stoff (Schall­ab­sorp­ti­on: αw 0,8) las­sen sich in offe­nen Büro­land­schaf­ten flie­ßen­de Raum­lö­sun­gen gestal­ten.

TP4 von Boss Design.

TP4 von Boss Design: Die Tele­fon­zel­le fürs Büro bie­tet einen akus­tisch abge­schirm­ten Raum für Tele­fo­na­te, Video­kon­fe­ren­zen oder fokus­sier­te Arbeit: aus­ge­stat­tet mit Abla­ge, Steck­do­se, USB-Lade­an­schluss und Beleuch­tung. Mit grü­nem und rotem Licht signa­li­siert der LED-Tele­fon­hö­rer an der Außen­wand, ob die Zel­le belegt ist.

AGORAslide von AGORAphil.

AGO­RAs­li­de von AGOR­A­phil: Die­se Schall­ab­sor­ber set­zen direkt am Schreib­tisch an. Je nach Bedarf las­sen sie sich ver­län­gern oder kür­zen. Um Ablen­kun­gen beson­ders gut zu ver­mei­den, kön­nen die seit­li­chen Ele­men­te aus­ge­zo­gen wer­den.