ANZEIGE

Fast jede zwei­te Per­son lei­det unter regel­mä­ßi­gen oder chro­ni­schen Rücken­schmer­zen. Erstaun­lich ist das nicht, denn unser All­tag wird von sit­zen­den Tätig­kei­ten domi­niert. Die durch­schnitt­li­che Sitz­dau­er beträgt 7,5 Stun­den täg­lich. Sit­board möch­te das Sit­zen gesün­der machen.

Das Sitboard passt unter jeden Bürostuhl und Schreibtisch. Abbildung: Sitboard

Das Sit­board passt unter jeden Büro­stuhl und Schreib­tisch. Abbil­dung: Sit­board

Das Sitboard fördert gesundes Sitzen. Abbildung: Sitboard

Das Sit­board för­dert gesun­des Sit­zen. Abbil­dung: Sit­board

Die Lamellen auf der Fußmatte und an der Unterseite des Sitboards ermöglichen stabiles Sitzen. Der Stuhl kann dank des Stoppers nicht nach hinten wegrollen. Abbildung: Sitboard

Die Lamel­len auf der Fuß­mat­te und an der Unter­sei­te des Sit­boards ermög­li­chen sta­bi­les Sit­zen. Der Stuhl kann dank des Stop­pers nicht nach hin­ten weg­rol­len. Abbil­dung: Sit­board

Neben ver­min­der­ten Gefäß­funk­tio­nen ist auch die Fehl­hal­tung der Wir­bel­säu­le eines der größ­ten Risi­ken bei fal­schem Sit­zen. Fehl­hal­tun­gen ver­ur­sa­chen oft Ver­span­nun­gen der Rücken­mus­ku­la­tur, die dadurch ihre nor­ma­le Dehn­bar­keit ver­liert, sich ver­här­tet und schmerzt. Oft sind die­se Ver­span­nun­gen auf Fehl­hal­tun­gen im Nacken- und Schul­ter­be­reich zurück­zu­füh­ren, die sich dann Rich­tung Len­den­wir­bel­be­reich fort­set­zen. Die Fol­gen von schmerz­haf­ter, ver­här­te­ter Rücken­mus­ku­la­tur rei­chen von Schwin­del, Kreis­lauf­stö­run­gen, Kopf­schmer­zen und Übel­keit bis hin zu chro­ni­schen Schmer­zen, die eine deut­li­che Ein­schrän­kung der Lebens­qua­li­tät bedeu­ten.

Das alles sind Fak­ten, die zum größ­ten Teil bereits bekannt sind. Auf­recht sit­zen wird emp­foh­len, zwi­schen­zeit­li­che Bewe­gung tut gut. Doch wie sieht die Rea­li­tät aus? Beob­ach­ten Sie sich ein­mal genau­er: Sit­zen Sie jetzt in die­sem Moment auf­recht oder ist ihre Sitz­po­si­ti­on rund und nach vor­ne geneigt?

Gesünder Sitzen im Büro

Obwohl die Fol­gen von Fehl­hal­tung bereits bekannt sind, ist eine per­ma­nen­te auf­rech­te Sitz­po­si­ti­on schwer zu erhal­ten. Sit­board ist genau dafür erfun­den wor­den. Der unte­re Rücken wird opti­mal gestützt, der gan­ze Rücken somit ent­las­tet und ent­spannt. Auch müde Bei­ne ver­schwin­den: Durch die spie­le­ri­sche Ani­ma­ti­on und Beweg­lich­keit der inno­va­ti­ven Fuß­ab­la­ge wird die Venen­pum­pe akti­viert und somit die Gefäß­funk­ti­on ani­miert.  Die Fol­ge: kör­per­li­che und geis­ti­ge Vita­li­tät. Sit­board ver­schafft mehr Lebens­qua­li­tät im Büro­all­tag durch neu­ge­won­ne­nes Wohl­be­fin­den, weil es jeden jeden gän­gi­gen Büro­stuhl zu einem ergo­no­mi­schen Sitz­platz erwei­tert. Das Pro­dukt ist für jeden nutz­bar – egal ob groß, ob klein, ob Frau, ob Mann, für Schwan­ge­re, Über­ge­wich­ti­ge, für sport­li­che und weni­ger sport­li­che Men­schen.

Kickstarter-Kampagne

Noch bis zum 7. Okto­ber läuft bei Kick­star­ter eine Kam­pa­gne zur Finan­zie­rung von Sit­board. Dort kön­nen Sie die Grün­der bei der Ver­wirk­li­chung ihres Pro­jekts unter­stüt­zen.