SPONSORED POST

Klei­ne­re und mitt­le­re Unter­neh­men sind mit ihren Netz­wer­ken schnell bei einer Grö­ße ange­langt, die für Lai­en unüber­sicht­lich wird. Das gilt beson­ders für die Erst­ein­rich­tung eines Büros oder wenn die Moder­ni­sie­rung der IT-Infra­struk­tur ansteht. Doch es gibt eine inno­va­ti­ve und ein­fa­che Lösung.

Mit NETGEAR Insight kann man Gerä­te und Netz­wer­ke ver­wal­ten und über­wa­chen – von jedem Ort und zu jeder Zeit.

NETGEAR Insight funk­tio­niert mit Insight Swit­ches, NAS, WLAN-Access-Points und sogar dem WiFi-Mesh-Sys­tem Orbi Pro.

Die mobi­le Netz­werk­ver­wal­tung mit NETGEAR Insight bie­tet drei ent­schei­den­de Vor­tei­le.

Mit der revo­lu­tio­nä­ren 5-Speed-Mul­ti-Giga­bit-Tech­no­lo­gie der Mul­ti-Speed-Swit­ches von NETGEAR las­sen Sie die Giga­bit-Gren­ze hin­ter sich.

Das Netz­werk wird bis zu fünf­mal schnel­ler – mit der bestehen­den Ver­ka­be­lung.

NETGEAR bie­tet mit Insight eine Platt­form, um meh­re­re Gerä­te und Netz­wer­ke ver­wal­ten und über­wa­chen zu kön­nen – von jedem Ort und zu jeder Zeit. So kön­nen Insight Mana­ged Swit­ches, Wire­less-Access-Points und Rea­dy­NAS-Netz­werk­spei­cher ein­fach und fle­xi­bel kon­fi­gu­riert wer­den. Das hört sich per­fekt, aber auch kom­pli­ziert an? Kei­nes­wegs, denn die NETGEAR Insight App oder das NETGEAR Insight Cloud Web­por­tal ist vor allem für klei­ne­re und mitt­le­re Unter­neh­men revo­lu­tio­när, da man für wenig Bud­get sein Netz­werk­ma­nage­ment selbst in die Hand neh­men kann und kei­ne zusätz­li­chen IT-Mit­ar­bei­ter braucht.

Kontrolle per App

So kön­nen aus­ge­wähl­te Netz­werk­ge­rä­te ohne IT-Fach­wis­sen mit­tels NETGEAR Insight vom Mobil­ge­rät aus ver­wal­tet wer­den – nach dem Mot­to: aus­pa­cken, ein­ste­cken, ein­rich­ten, los­le­gen. Die Gerä­te­er­ken­nung funk­tio­niert für Insight Swit­ches, NAS, WLAN-Access-Points und sogar das WiFi-Mesh-Sys­tem Orbi Pro. Die App ist sowohl für iOS- als auch Andro­id-Mobil­ge­rä­te kos­ten­los erhält­lich. Mit Insight Pre­mi­um hat man außer­dem Zugriff auf das Insight Cloud Web­por­tal, das auch kom­ple­xe­re und grö­ße­re Gerä­te- und Netz­werk-Ein­rich­tun­gen ermög­licht. Der User wird außer­dem bei Pro­ble­men sofort per Push-Nach­richt infor­miert, kann dadurch unver­züg­lich han­deln und län­ge­re Aus­fäl­le ver­hin­dern.

Netzwerk wird oft zum Flaschenhals

Ein ande­res wich­ti­ges The­ma ist der Daten­durch­satz. Der nor­ma­le Daten­ver­kehr in einem klei­nen oder mitt­le­ren Unter­neh­men ist meist auf 1 Gbit/s oder 10 Gbit/s limi­tiert, weil her­kömm­li­che Netz­werk-Swit­ches und die Kup­fer­ver­ka­be­lung ande­re Geschwin­dig­kei­ten nicht unter­stüt­zen. Das Netz­werk wird zum Fla­schen­hals. Das hat zur Fol­ge, dass ange­schlos­se­ne Gerä­te oft nicht mit der Geschwin­dig­keit betrie­ben wer­den kön­nen, die sie für ihre vol­le Leis­tungs­fä­hig­keit benö­ti­gen.

Vorteil Multi-Gig

NETGEAR Swit­ches mit 5-Speed-Mul­ti-Giga­bit-Tech­no­lo­gie ermög­li­chen moder­nen Netz­werk­ge­rä­ten, über die bestehen­de Ver­ka­be­lung die jeweils höchst­mög­li­che Netz­werk­ge­schwin­dig­keit zu nut­zen. Sie sind somit rei­nen 10-Giga­bit-Lösun­gen (auch preis­lich) klar über­le­gen, denn rei­ne 10-Giga­bit-Swit­ches stu­fen Gerä­te, die 2,5 oder 5 Gbit/s benö­ti­gen, direkt auf 1 Gbit/s her­un­ter. Die Fol­ge: Leis­tungs­ein­bu­ßen sind vor­pro­gram­miert. Swit­ches mit 5-Speed-Mul­ti-Giga­bit-Tech­no­lo­gie unter­stüt­zen an ihren intel­li­gen­ten Ports 100 Mbit/s, 1 Gbit/s, 2,5 Gbit/s, 5 Gbit/s und 10 Gbit/s. So kann jedes End­ge­rät abhän­gig von sei­nen eige­nen Vor­aus­set­zun­gen mit der höchst­mög­li­chen Geschwin­dig­keit ein­ge­bun­den wer­den. Und das heißt: nie wie­der Fla­schen­häl­se im Netz­werk!

Noch Fra­gen offen? Hier gibt’s Ant­wor­ten.