Wel­che Vor­aus­set­zun­gen und Grund­la­gen sind für ein orts­un­ab­hän­gi­ges Leben und Arbei­ten erfor­der­lich? Dar­um geht es in die­sem Buch.


Jeder, der selbst­stän­dig und orts­un­ab­hän­gig arbei­ten möch­te, muss sich ganz ande­ren Her­aus­for­de­run­gen stel­len als in einem her­kömm­li­chen Ange­stell­ten­ver­hält­nis: Wie ver­än­dert sich der All­tag? Was muss bei Erreich­bar­keit, Steu­ern und Ver­si­che­rung beach­tet wer­den? Der Autor gibt wert­vol­le Tipps und Anlei­tun­gen aus sei­nem eige­nen Erfah­rungs­schatz für all die, die nicht fremd­be­stimmt leben, son­dern mit leich­tem Hand­ge­päck und Lap­top um die Welt rei­sen wol­len. Der Inhalt glie­dert sich in die Vor­aus­set­zun­gen, die ein sol­ches Leben erfor­dert, die ver­schie­de­nen Geschäfts­mo­del­le des selbst­stän­di­gen Arbei­tens, recht­li­che Grund­la­gen sowie ein aus­führ­li­ches Kapi­tel zum The­ma Tra­vel­ma­nage­ment. Wer bereits digi­ta­ler Noma­de ist, für den ist das letz­te Kapi­tel gedacht: welt­weit arbei­ten und ohne fes­ten Wohn­sitz leben.

Sebas­ti­an Kühn: „Das Hand­buch für digi­ta­le Noma­den. Selbst­be­stimmt leben – orts­un­ab­hän­gig arbei­ten“, Red­li­ne Ver­lag, 320 S., 19,99 €.