Banner Leaderboard

Bachmann - Webinar Desk Sharing organisieren mit iotspot, 6. oder 8. Juli

Arbeiten von zu Hause vs. 5-Tage-Woche im Büro

Wie wird sich die Wis­sens­ar­beit in Zukunft gestal­ten? Wo wer­den wir arbei­ten? Beim Rei­ni­gungs­spe­zia­lis­ten AF Inter­na­tio­nal ist man die­sen Fra­gen nach­ge­gan­gen. Dazu wur­de ein Call­cen­ter-Mit­ar­bei­ter inter­viewt, der nor­ma­ler­wei­se 40 Stun­den pro Woche im Büro arbeitet.

Die Arbeit im Homeoffice hat den ein oder anderen Vorteil gegenüber dem Büro. Abbildung: AF International

Die Arbeit im Home­of­fice hat den ein oder ande­ren Vor­teil gegen­über dem Büro. Abbil­dung: AF International

Wie hat sich die Pandemie auf Ihre Arbeitsweise ausgewirkt?

Ich arbei­te seit März 2020 von zu Hau­se und habe mich zum Glück ganz gut dar­an gewöhnt. Ich weiß, dass es für eini­ge ein ech­ter Kampf war, sich umzu­stel­len. Zuge­ge­be­ner­ma­ßen war es zu Anfang ein ziem­li­ches Novum, von mei­nem Sofa zu arbei­ten. Ich merk­te bald, dass dies ers­tens nicht gut für mei­ne Hal­tung war und zwei­tens, dass es mir schwer­fiel, mich zu kon­zen­trie­ren. Ich brauch­te etwas Bestän­dig­keit. Inner­halb von zwei Wochen hat­te ich mei­ne eige­ne Arbeits­um­ge­bung ein­ge­rich­tet, mit Büro­pflan­zen und Schreib­tisch­rei­ni­gungs­mit­teln. Was für ein Unter­schied das war.

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeitsumgebung zu Hause am besten?

Zwei­fels­oh­ne schät­ze ich das bes­se­re Ein­tei­len mei­ner Zeit und die Zeit­er­spar­nis, die durch den Weg­fall des Pen­delns ent­steht. Ich habe Zeit, vor der Arbeit zu trai­nie­ren, was mich wirk­lich moti­viert und mich auf den Tag ein­stimmt. An den meis­ten Tagen schaf­fe ich es sogar, die Küche auf­zu­räu­men oder kurz zu staub­saugen, was mir wert­vol­le Zeit am Wochen­en­de ein­spart. Zum Glück gibt es Video­te­le­fo­na­te. So kann ich den gan­zen Tag über mit mei­nen Kol­le­gen in Kon­takt blei­ben. Inklu­si­ve des obli­ga­to­ri­schen Win­kens auf den Bild­schirm, wenn wir das Gespräch beenden.

Das Essential Cleaning Kit hält alles bereit, was für einen hygienischen Arbeitsplatz benötigt wird. Abbildung: AF International

Das Essen­ti­al Clea­ning Kit hält alles bereit, was für einen hygie­ni­schen Arbeits­platz benö­tigt wird. Abbil­dung: AF International

Haben Sie ein regelmäßiges Reinigungsprogramm für Ihr Homeoffice?

Ich muss sagen, dass mei­ne Arbeits­um­ge­bung ziem­lich sty­lish ist. Ich lie­be mei­nen wei­ßen Hoch­glanz-Schreib­tisch. Aber ich lie­be sicher­lich nicht den Staub, der sich auf ihm sam­melt. Ich benut­ze immer ein anti­sta­ti­sches Ober­flä­chen­rei­ni­gungs­spray, um Staub­ab­la­ge­run­gen zu ver­mei­den. Für mich muss es AF Foamcle­ne sein, weil die schäu­men­de Wir­kung mei­nen Schreib­tisch tief rei­nigt und gleich­zei­tig eine läs­ti­ge Staub­bil­dung verhindert.

Ich hat­te das Glück, von mei­nem Arbeit­ge­ber ein Schreib­tisch-Rei­ni­gungs­set zur Ver­fü­gung gestellt zu bekom­men, um mei­nen Lap­top und mei­ne Gerä­te sau­ber zu hal­ten. Ich kann die­sen Wunsch abso­lut nach­voll­zie­hen. Schon vor der Pan­de­mie wur­den wir wäh­rend unse­rer Arbeits­wo­che dazu ange­hal­ten, unse­ren Schreib­tisch wöchent­lich zu rei­ni­gen, ein­schließ­lich des Tele­fons, der Tas­ta­tur, des Moni­tors und natür­lich der Schreib­tisch­ober­flä­che. Ich habe fest­ge­stellt, dass ich so etwas wie ein Bild­schirm­rei­ni­gungs­süch­ti­ger gewor­den bin. Vor allem, wenn die Son­ne auf mei­nen Schreib­tisch scheint, und der Anblick von Staub und Fin­ger­ab­drü­cken auf mei­nem Bild­schirm mich unge­mein irri­tiert. Zu mei­nem unent­behr­li­chen Rei­ni­gungs­set gehört ein Mul­ti-Screen-Cle­ne von AF Inter­na­tio­nal, mit dem ich mei­nen Lap­top und mein Tele­fon rei­ni­gen kann, um sie von Fin­ger­ab­drü­cken und Schmutz zu befreien.

Sie bevorzugen staubfreie Bildschirme ohne Fingerabdrücke? Die Lösung heißt Multi-Screen Clene. Abbildung: AF International

Sie bevor­zu­gen staub­freie Bild­schir­me ohne Fin­ger­ab­drü­cke? Die Lösung heißt Mul­ti-Screen Cle­ne. Abbil­dung: AF International

Was vermissen Sie am meisten im Büro?

Ganz klar die sozia­le Inter­ak­ti­on. Wir haben zwar wöchent­li­che Team-Video­ge­sprä­che und sogar ein monat­li­ches Quiz, aber das Büro­le­ben ist nicht das­sel­be wie zu Hau­se. Ganz zu schwei­gen von der Tee- und Kaf­fee­kü­che. Ich mer­ke jetzt, wie viel Kof­fe­in ich pro Tag zu mir neh­me, da ich mir nun jedes Mal selbst mei­nen Kaf­fee mache. Anfangs war es schwer, die Balan­ce zwi­schen Arbeit und Pri­vat­le­ben zu fin­den, aber als ich mich bes­ser orga­ni­siert und Rou­ti­nen eta­bliert hat­te, habe ich fest­ge­stellt, dass ich aus der „Arbeit im Schlafanzug“-Falle aus­ge­bro­chen bin und mei­nen Heim­ar­beits­platz genau­so behan­de­le wie mei­nen Büroarbeitsplatz.

Glauben Sie, dass die Pandemie das Bewusstsein für Hygiene im Büro verändert hat?

Ja, auf jeden Fall. Ich habe die Ver­än­de­rung bereits bemerkt, als ich im Zuge einer schritt­wei­sen Rück­kehr wie­der öfter ins Büro gegan­gen bin. Es gibt Hän­de­des­in­fek­ti­ons­sta­tio­nen an jedem Ein­gang und auf jedem Schreib­tisch ste­hen eine Pumpfla­sche und anti­bak­te­ri­el­le Bild­schirm- und Ober­flä­chen­tü­cher zur Ver­fü­gung, um Gerä­te und Berei­che mit hoher Berüh­rungs­quo­te sau­ber zu hal­ten, zum Bei­spiel Tür­grif­fe und Auf­zug­knöp­fe. Ich habe das Glück, einen Arbeit­ge­ber zu haben, die sich für eine gesun­de Beleg­schaft einsetzt.

Banner-Footer 1

Test Half Banner

Banner-Footer 2

Test Half Banner

Banner-Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?