Das Digi­tal Trans­for­ma­ti­on Cent­re des deut­schen Auto­mo­bil- und Indus­trie­zu­lie­fe­rers Scha­eff­ler in Her­zo­gen­au­rach wur­de im Sin­ne des Design Thin­kings gestal­tet. Die räum­li­che Umset­zung krea­ti­ver Denk­pro­zes­se bringt dem eta­blier­ten Unter­neh­men fri­sche Ener­gie.

Sich fokussieren und gemeinsam inspirieren im grünen Arbeitsbereich. Abbildung: Evolution Design, Peter Würmli

Sich fokus­sie­ren und gemein­sam inspi­rie­ren im grü­nen Arbeits­be­reich. Abbil­dung: Evo­lu­ti­on Design, Peter Würm­li

Der große Besprechungsraum mit allen technischen und ergonomischen Vorteilen. Abbildung: Evolution Design, Peter Würmli

Der gro­ße Bespre­chungs­raum mit allen tech­ni­schen und ergo­no­mi­schen Vor­tei­len. Abbil­dung: Evo­lu­ti­on Design, Peter Würm­li

Ein Besprechungsraum für beschirmte wie transparente Arbeit. Abbildung: Evolution Design, Peter Würmli

Ein Bespre­chungs­raum für beschirm­te wie trans­pa­ren­te Arbeit. Abbil­dung: Evo­lu­ti­on Design, Peter Würm­li

Konzentrierte Arbeit oder Telefonate mit anregendem Farbakzent. Abbildung: Evolution Design, Peter Würmli

Kon­zen­trier­te Arbeit oder Tele­fo­na­te mit anre­gen­dem Farb­ak­zent. Abbil­dung: Evo­lu­ti­on Design, Peter Würm­li

Platz für fachlichen Austausch und eine Runde Kickern im Communication-Hub. Abbildung: Evolution Design, Peter Würmli

Platz für fach­li­chen Aus­tausch und eine Run­de Kickern im Com­mu­ni­ca­ti­on-Hub. Abbil­dung: Evo­lu­ti­on Design, Peter Würm­li

Kreative Prozesse werden im Think-Tank vorangebracht. Abbildung: Evolution Design, Peter Würmli

Krea­ti­ve Pro­zes­se wer­den im Think-Tank vor­an­ge­bracht. Abbil­dung: Evo­lu­ti­on Design, Peter Würm­li

Das in Zürich und Lon­don ansäs­si­ge Team von Evo­lu­ti­on Design hat im März 2019 das Digi­tal Trans­for­ma­ti­on Cent­re von Scha­eff­ler fer­tig­ge­stellt. Ziel war es, die tra­di­tio­nel­le ver­ti­ka­le Unter­neh­mens­hier­ar­chie zu durch­bre­chen. Statt­des­sen soll­ten Räu­me für fle­xi­ble­re Netz­wer­ke aus Teams ent­wi­ckelt wer­den. „Wir woll­ten ein neu­es krea­ti­ves und agi­les Mind­set im Unter­neh­men eta­blie­ren und eine Sta­te-of-the-Art-Arbeits­um­ge­bung für digi­ta­le Talen­te kre­ieren, um die Krea­ti­vi­tät der Mit­ar­bei­ter zu bele­ben“, erklärt Olaf Mackert, Lei­ter des Digi­tal Trans­for­ma­ti­on Cen­tres.

Räume wechseln zwischen Konzentration und Agilität

Die Fokus­sie­rung auf Arbeits­pro­zes­se ver­langt nach maxi­ma­ler Varia­bi­li­tät, die sich in ver­schie­de­nen Arbeits­um­ge­bun­gen auf 1.392 m2 wie­der­fin­det: in Work­shop-Räu­men, Berei­chen zur Pro­to­ty­pen­ent­wick­lung, Event-Räu­men und an indi­vi­du­ell ein­stell­ba­ren Arbeits­plät­zen. Im leb­haf­te­ren Team­be­reich herr­schen hell­blaue Farb­tö­ne und Glas vor, wäh­rend im ruhi­gen Arbeits­be­reich hell­grü­ne Wald­mo­ti­ve und Baum­stamm­trenn­wän­de domi­nie­ren, die für eine ruhi­ge Atmo­sphä­re sor­gen.