Statt im Ver­an­stal­tungs­saal umständ­lich jeden Stuhl ein­zeln mit einer Num­mer zu ver­se­hen, genügt bei einer digi­ta­len Stuhl­num­me­rie­rung ein Klick, schon sind die Stüh­le in der rich­ti­gen Rei­hen­fol­ge num­me­riert. Auf Wunsch sogar mit Logo. Die­se vier Sys­te­me funk­tio­nie­ren beson­ders ein­fach.

Interaktive Platznummer von Thonet.

Inter­ak­ti­ve Platz­num­mer von Tho­net.

Zifra II von Casala.

Zif­ra II von Casa­la.

numera von Brunner.

nume­ra von Brun­ner.

eRow von Wiesner Hager.

eRow von Wies­ner Hager.

Inter­ak­ti­ve Platz­num­mer von Tho­net: Mit einem Hand­scan­ner wer­den die Stüh­le loka­li­siert, kon­fi­gu­riert und mit allen not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen (Reihe/Sitzplatz) ver­se­hen. Auch indi­vi­du­el­le Tex­te und Logos sind mög­lich. Ein zen­tra­ler Com­pu­ter zeigt die Posi­ti­on eines jeden Stuhls auf einem Bestuh­lungs­plan an. Jedes Dis­play kann jeder­zeit vom Ser­ver aus ein­zeln ange­steu­ert und indi­vi­du­ell ange­passt wer­den.

Zif­ra II von Casa­la: Das Dis­play benö­tigt nur beim Anzei­gen­wech­sel Ener­gie, nicht zur Dar­stel­lung der Num­mern. Dadurch kommt es ohne Strom­zu­fuhr oder Bat­te­rie im Stuhl aus. Den Steu­er­im­puls erhält die Anzei­ge aus der Fern­be­die­nung, mit der man ein­fach am Stuhl vor­bei­geht. Die Zah­len­fol­ge wird dabei auto­ma­tisch über­tra­gen. Neben Sitz­platz- und Rei­hen­num­mern kann das Sys­tem auch Logos und Pik­to­gram­me anzei­gen.

nume­ra von Brun­ner: Das robus­te Dis­play aus Poly­car­bo­nat­glas ist war­tungs­frei und unab­hän­gig von der Strom­ver­sor­gung. Es basiert auf der E-Ink-Tech­nik. Kon­fi­gu­riert wer­den die Dis­plays mit einem Hand­ge­rät, von dem aus die Sitz­platz­num­mern über­tra­gen wer­den. Alle Stüh­le sind frei num­me­rier­bar.

eRow von Wies­ner Hager: Eine Android-App auf einem Smart­pho­ne bzw. Tablet steu­ert die Num­me­rie­rung. Via NFC über­trägt sie die Start­num­me­rie­rung auf das Dis­play des ers­ten Stuhls. Alle wei­te­ren Stüh­le inner­halb eines Rei­hen­stuhl­blocks wer­den auto­ma­tisch über Infra­rot durch­num­me­riert. Besteht die Auf­stel­lung aus meh­re­ren Blö­cken, wird jeweils der ers­te Stuhl des Blocks ange­steu­ert. Auf den Dis­plays las­sen sich auch Sym­bo­le oder Tex­te dar­stel­len.