Wir prä­sen­tie­ren regel­mä­ßig inter­es­san­te News aus dem Bereich Büro­kul­tur auf OFFICE ROXX. Die­ses Mal geht es um die Euro­fo­rum-Fach­kon­fe­renz, um die Unter­schie­de zwi­schen den Genera­tio­nen X und Y, um eine Stu­die zur Dis­kri­mi­nie­rung älte­rer Arbeit­neh­mer sowie um feh­ler­haf­te Hotel­bu­chun­gen bei Tra­vel­ma­na­gern.

Am 20. und 21. Juni tref­fen sich im Wal­dorf Asto­ria Ber­lin Fach- und Füh­rungs­kräf­te aller Bran­chen zur Euro­fo­rum-Fach­kon­fe­renz. Exper­ten aus Unter­neh­men wie adi­das, SAP, Sie­mens und Ree­bok prä­sen­tie­ren aktu­el­le Trends und inno­va­ti­ve Pro­jekt­bei­spie­le zukunfts­wei­sen­der Arbeits­um­ge­bun­gen. Besich­tigt wer­den das SAP Inno­va­ti­on Cen­ter 2.0, der Cowor­king-Space Space Shack und das 25hours Hotel Biki­ni Ber­lin.

Future Workplace & Office 2017

Am 20. und 21. Juni tref­fen sich im Wal­dorf Asto­ria Ber­lin Fach- und Füh­rungs­kräf­te aller Bran­chen zur Euro­fo­rum-Fach­kon­fe­renz. Exper­ten aus Unter­neh­men wie adi­das, SAP, Sie­mens und Ree­bok prä­sen­tie­ren aktu­el­le Trends und inno­va­ti­ve Pro­jekt­bei­spie­le zukunfts­wei­sen­der Arbeits­um­ge­bun­gen. Besich­tigt wer­den das SAP Inno­va­ti­on Cen­ter 2.0, der Cowor­king-Space Space Shack und das 25hours Hotel Biki­ni Ber­lin.

Generationen im Vergleich

Dass die Genera­ti­on Y anders tickt als die Genera­ti­on X, ist eine weit­ver­brei­te­te Vor­stel­lung. Doch sie ist falsch. Laut einer Stu­die von savills und CCL Con­sul­ting cum lau­de mit 1.200 Teil­neh­mern sind die Unter­schie­de gering. Genera­tio­nen­über­grei­fend gaben 95 Pro­zent von ihnen zum Bei­spiel an, dass sie einen sta­tio­nä­ren Arbeits­platz bevor­zu­gen. Auch bei Tablets am Arbeits­platz ist man sich einig: Nur jeweils 38 Pro­zent (Y) und 41 Pro­zent (X) hal­ten sie für wich­tig.

Ältere Arbeitnehmer in Europa

45 Pro­zent der Euro­pä­er den­ken, dass die Dis­kri­mi­nie­rung von älte­ren Arbeit­neh­mern (55+) weit ver­brei­tet ist. 22 Pro­zent der über 50-Jäh­ri­gen glau­ben nicht, dass sie ihre Arbeit auch noch mit 60 Jah­ren leis­ten kön­nen. 26 Pro­zent sind über­zeugt, dass ihre Arbeit die Gesund­heit nega­tiv beein­flusst. So lau­ten eini­ge Erkennt­nis­se der EU-OSHA-Kam­pa­gne „Gesun­de Arbeits­plät­ze – für jedes Alter“, die in inter­ak­ti­ven Gra­fi­ken online auf­be­rei­tet wur­den.

Fehlerhafte Buchungen

In Zusam­men­ar­beit mit HRS hat die GBTA Foun­da­ti­on eine glo­ba­le Umfra­ge unter Tra­vel­ma­na­gern durch­ge­führt, die ermit­telt hat, wie häu­fig im Vor­aus ver­han­del­te Hotel­kon­di­tio­nen feh­ler­haft in Buchungs­sys­te­men vor­kom­men. Das Ergeb­nis: Tat­säch­lich war jede vier­te der mehr als 23.000 ana­ly­sier­ten Raten feh­ler­haft in Bezug auf den Preis oder die inbe­grif­fe­nen Zusatz­leis­tun­gen.