Für blei­ben­de Ein­drü­cke im Büro

Adres­sie­ren, kenn­zeich­nen, ord­nen: Eti­ket­ten sind ein hilf­rei­cher Beglei­ter im Büro­all­tag. Wir stel­len zwei neue Eti­ket­ten­dru­cker sowie Neu­ig­kei­ten bei Eti­ket­ten vor.

Der Label-Prin­ter KL-G2 von Casio ist ein Gerät für den sta­tio­nä­ren Ein­satz.

Die Zer­ti­fi­zie­rung bestä­tigt, dass die PRE­MI­UM-Eti­ket­ten von Her­ma stau- und stö­rungs­frei­es Dru­cken ermög­li­chen.

Jetzt mit noch mehr Kleb­kraft: Eti­ket­ten von Avery Zweck­form.

Mit dem PT-D400 hat Bro­ther ein bürotaug­li­ches P-touch-Gerät auf den Markt gebracht.

Nach­dem die Eti­ket­ten von Avery Zweck­form bereits 2012 zer­ti­fi­ziert staufrei durch den Dru­cker lie­fen, zog Her­ma nach. Die PRE­MI­UM-Eti­ket­ten haben im Juli zum ers­ten Mal eine Typ­zer­ti­fi­zie­rung des TÜV Süd durch­lau­fen. Unter­sucht wur­den hier­für unter ande­rem Toner- und Tin­ten­haf­tung, Haft­kraft sowie die Lauf­ei­gen­schaf­ten auf allen gän­gi­gen Dru­cker­mo­del­len inklu­si­ve Ink­jet-Dru­ckern. Ins­ge­samt mehr als 140 PRE­MI­UM-Eti­ket­ten wur­de dabei beschei­nigt, dass sie die stren­gen Anfor­de­run­gen an die Durch­lauf­ei­gen­schaf­ten erfül­len und somit abso­lut stau- und stö­rungs­frei­es Dru­cken ermög­li­chen.

Wei­te­re Vor­tei­le

PRE­MI­UM-Eti­ket­ten haf­ten zudem laut Her­ma auch auf küh­len und feuch­ten Ober­flä­chen sicher, errei­chen einen hohen Weiß­egrad und sind zu 100 Pro­zent blick­dicht. Neben dem TÜV-Süd-Zer­ti­fi­kat ver­fü­gen sie auch über eine PEFC-Zer­ti­fi­zie­rung und wer­den – wie alle Eti­ket­ten von Her­ma – an einem Stand­ort in Deutsch­land ener­gie­ef­fi­zi­ent gefer­tigt. Für die indi­vi­du­el­le Gestal­tung ste­hen unter www.herma.de/software kos­ten­lo­se Beschrif­tungs­tools bereit.

Eti­ket­ten mit mehr Kleb­kraft

Neu­es auch aus dem Hau­se Avery Zweck­form: Der Her­stel­ler hat in die Wei­ter­ent­wick­lung einer der wich­tigs­ten Pro­duk­t­ei­gen­schaf­ten von Eti­ket­ten inves­tiert und bie­tet bei den per­ma­nent haf­ten­den Uni­ver­sal-Eti­ket­ten ab sofort eine stär­ke­re Kleb­kraft. Die­se Qua­li­täts­stei­ge­rung ist laut Her­stel­ler deut­lich spür­bar. Die Eti­ket­ten sind für alle gän­gi­gen Dru­cker geeig­net. Das Eti­ket­ten-Papier stammt aus nach­hal­ti­ger, FSC-zer­ti­fi­zier­ter Pro­duk­ti­on. Zusätz­li­chen Ser­vice lie­fert auch Avery Zweck­form mit einer kos­ten­lo­sen Soft­ware zum Gestal­ten und Bedru­cken der Pro­duk­te. Die­se steht unter www.avery-zweckform.eu/print zum Down­load sowie zur direk­ten Online-Nut­zung bereit.

Ein Bru­der an dei­ner Sei­te

Mit dem PT-D400 hat Bro­ther ein bürotaug­li­ches P-touch-Gerät auf den Markt gebracht. Neben der kom­pak­ten Bau­wei­se punk­tet der PT-D400 mit einem groß­zü­gi­gen drei­zei­li­gen LC-Dis­play mit 16 dar­stell­ba­ren Zei­chen. Ins­ge­samt ste­hen dem Anwen­der 825 Zei­chen und 617 Sym­bo­le über die QWERTZ-Tas­ta­tur zur Ver­fü­gung. Unter­schied­li­che Mus­ter, Rah­men und Schrift­sti­le erlau­ben eine per­sön­li­che und indi­vi­du­el­le Gestal­tung der Schrift­bän­der. Der Druck erfolgt mit einer Geschwin­dig­keit von 20 mm pro Sekun­de bei einer maxi­ma­len Druck­hö­he von 15,8 mm. Funk­tio­nen wie Bar­code­druck, Num­me­rie­rung und Mehr­fach­aus­druck bie­ten zusätz­li­chen Kom­fort.

Der neue Sta­tio­nä­re

Der Label-Prin­ter KL-G2 von Casio ist ein Gerät für den sta­tio­nä­ren Ein­satz. Über die USB-Ver­bin­dung las­sen sich alle auf dem Com­pu­ter instal­lier­ten Schrif­ten und Spra­chen nut­zen. Das hin­ter­grund­be­leuch­te­te vier­zei­li­ge Dis­play mit 16 Zei­chen mit sorgt für eine kom­for­ta­ble Bedie­nung. Die Druck­ge­schwin­dig­keit beträgt wie beim Modell von Bro­ther 20 mm pro Sekun­de. Der Eti­ket­ten­dru­cker lässt sich per Bat­te­rie oder mit Netz­teil betrei­ben. Der auto­ma­ti­sche Cut­ter mit Half-Cut-Funk­ti­on ermög­licht das prä­zi­se Abschnei­den von Eti­ket­ten.