Kommt Dir das Pro­blem bekannt vor? Du sitzt am Schreib­tisch und Dein Magen fängt an, sich zu mel­den. Schnell greifst Du zur Scho­ko­la­de, um wie­der Ener­gie zu bekom­men. Die­se Ener­gie hält aber nicht lan­ge. Wie wäre es dann mit einem knusp­ri­gen Frucht-Snack, anstatt Scho­ko­la­de?

Mit etwas Honig und Joghurt schmecken die getrockneten Früchtesnacks sehr gut. Abbildung: buah

Mit etwas Honig und Joghurt schme­cken die getrock­ne­ten Früch­tes­nacks sehr gut. Abbil­dung: buah

Auch als purer Snack für zwischendurch ein echter Leckerbissen. Abbildung: buah

Auch als purer Snack für zwi­schen­durch ein ech­ter Lecker­bis­sen. Abbil­dung: buah

Auch in Milch oder als Verfeinerung des Müslis sorgen die buah-Snacks für gesunde, kalorienarme Ernährung. Abbildung: buah

Auch in Milch oder als Ver­fei­ne­rung des Müs­lis sor­gen die buah-Snacks für gesun­de, kalo­rien­ar­me Ernäh­rung. Abbil­dung: buah

buah (Frucht auf Indo­ne­sisch) steht für rei­nen Natur­ge­nuss und möch­te die Idee des gesun­den Sna­ckens ver­wirk­li­chen und ver­brei­ten. Ent­spre­chend dem Zeit­geist ist die Nach­fra­ge nach gesun­den Alter­na­ti­ven zu Gum­mi­bär­chen und Scho­ko­la­de groß. buah-Früch­ten wird nichts zuge­setzt und die Nähr­stof­fe und Vit­ami­ne blei­ben bei der Gefrier­trock­nung erhal­ten. Dazu ver­fei­nern die köst­lich aus­ge­wo­ge­nen Frucht­mi­schun­gen jedes Müs­li und jeden Smoot­hie. Die gefrier­ge­trock­ne­ten Erd­bee­ren sind zu jeder Jah­res­zeit wie frisch gepflückt.

Premium Werbegeschenke die Eindrücke hinterlassen

Die buah-Tro­cken­früch­tes­nacks sind zudem eine inno­va­ti­ve Geschenk­idee: Die Ver­pa­ckun­gen kön­nen per­so­na­li­siert wer­den. Pas­send zur Fir­men-CI, kann das Eti­kett des Pro­duk­tes mit dem Logo oder ande­ren Moti­ven indi­vi­du­ell gestal­tet wer­den. Es eig­net sich somit als Kun­den-, Lie­fe­ran­ten- oder Mit­ar­bei­ter­ge­schenk.

Die Gründer-Geschwister Krauter

Die Geschwis­ter Jes­si­ca und Dani­el grün­de­ten buah 2015. Zuvor haben sie sich bei Rei­sen durch die Tro­pen in die fri­sche Viel­falt rei­fer Früch­te ver­liebt. Die­sen Genuss woll­ten sie mit ihren Freun­den tei­len und nie mehr auf ihn ver­zich­ten, unab­hän­gig von Jah­res­zeit und Ort.