Etwa 80 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt die Tele­kom-Toch­ter eme­triq im Büro­ge­bäu­de BOA VISTA – direkt gegen­über der Über­see­brü­cke am Ham­bur­ger Hafen mit Blick auf Elb­phil­har­mo­nie und Lan­dungs­brü­cken. Die Gestal­tung der Büro­flä­che stammt vom Pla­nungs­bü­ro sbp (Seel Bob­sin Part­ner).

Gelber Rahmen mit vielen Funktionen: Er trägt Beleuchtung, Pinnflächen und seitliche Monitore. Foto: Karsten Knocke

Gel­ber Rah­men mit vie­len Funk­tio­nen: Er trägt Beleuch­tung, Pinn­flä­chen und seit­li­che Moni­to­re. Foto: Kars­ten Kno­cke

Kommunikativ-chillig: wohnlicher Küchenbereich. Foto: Karsten Knocke

Kom­mu­ni­ka­tiv-chil­lig: wohn­li­cher Küchen­be­reich. Foto: Kars­ten Kno­cke

Ort für kreative Momente mit Blick nach draußen. Foto: Karsten Knocke

Ort für krea­ti­ve Momen­te mit Blick nach drau­ßen. Foto: Kars­ten Kno­cke

Optisch offen, akustisch abgeschlossen: Besprechungsareal mit Glasfront. Foto: Karsten Knocke

Optisch offen, akus­tisch abge­schlos­sen: Bespre­chungs­are­al mit Glas­front. Foto: Kars­ten Kno­cke

Loungig-gemütlich: Bereich für den Austausch. Foto: Karsten Knocke

Loun­gig-gemüt­lich: Bereich für den Aus­tausch. Foto: Kars­ten Kno­cke

Hochtisch als Treff- und Pausenpunkt. Foto: Karsten Knocke

Hoch­tisch als Treff- und Pau­sen­punkt. Foto: Kars­ten Kno­cke

eme­triq ist Initia­tor des größ­ten deut­schen Daten­pools der digi­ta­len Wer­be­wirt­schaft. Ziel des kol­la­bo­ra­ti­ven Data-Sharing-Modells ist es, Anga­ben über Wer­be­ziel­grup­pen zu bün­deln und somit hier­zu­lan­de eine Alter­na­ti­ve zu gro­ßen US-Kon­zer­nen wie Goog­le zu eta­blie­ren.

Kommunikativ und funktional

Das Open-Space-Kon­zept für eme­triq wird domi­niert von einem raum­prä­gen­den indi­vi­du­el­len Frame-Sys­tem für Vie­rer- und Sechser­ben­ches mit inte­grier­ter Arbeits­platz­be­leuch­tung. Die gel­ben Rah­men sind gleich­zei­tig funk­tio­na­le Kom­mu­ni­ka­ti­ons­punk­te mit gro­ßen Pinn­flä­chen und Moni­tor­aus­stat­tung. So kön­nen die Flä­chen fle­xi­bel den aktu­el­len Bedürf­nis­sen des Unter­neh­mens ange­passt wer­den.

Vielseitig und repräsentativ

Groß­zü­gi­ge und fle­xi­ble Social Are­as mit hoher Auf­ent­halts­qua­li­tät las­sen eine viel­fäl­ti­ge inter­ne, aber auch exter­ne Nut­zung zu. So nutzt eme­triq die reprä­sen­ta­ti­ven Flä­chen nicht nur für Team­mee­tings, son­dern eben­so für Kun­den­events und Work­shops. Der hohe Gestal­tungs­an­spruch sowie die Fle­xi­bi­li­tät der Arbeits­plät­ze gehen mit der Absicht ein­her, poten­zi­el­len Mit­ar­bei­tern aus dem Mar­ke­ting und Data-Sci­ence-Bereich ein attrak­ti­ves Arbeits­um­feld bie­ten zu wol­len.

Gestaltung geglückt

Ste­fan Kun­ze, pro­jekt­ver­ant­wort­li­cher Bera­ter der eme­triq GmbH, sagt: „Gemein­sam mit sbp haben wir ein Arbeits­um­feld geschaf­fen, das zu eme­triq passt und die Mög­lich­keit bie­tet, die dyna­mi­sche Unter­neh­mens­kul­tur zu leben. Das Feed­back von Mit­ar­bei­tern, Bewer­bern und Kun­den ist aus­ge­spro­chen posi­tiv.“