Die A4-Mul­ti­funk­ti­ons­sys­te­me ProX­press C2680FX und M4080FX von Sam­sung bie­ten dank der offe­nen XOA-Platt­form zahl­rei­che Lösun­gen, die auf die Bedürf­nis­se von klei­nen und mitt­le­ren Unter­neh­men zuge­schnit­ten sind.

Der ProX­press M4080FX soll bis zu 40 Schwarz-Weiß-Sei­ten pro Minu­te aus­ge­ben. Preis: 1.169 Euro (UVP).

Die maxi­ma­le Papier­ka­pa­zi­tät des ProX­press M4080FX beträgt 2.180 Blatt.

Ein sie­ben Zoll gro­ßes Farb­touch­dis­play sorgt für eine intui­ti­ve Bedie­nung.

Die von Sam­sung ange­ge­be­ne Druck- und Kopier­leis­tung des ProX­press C2680FX beträgt bis zu 26 Farb- oder Schwarz-Weiß-Sei­ten pro Minu­te.

Das 4-in-1-Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät ProX­press C2680FX wird dank offe­ner XOA-Schnitt­stel­le zur pro­fes­sio­nel­len Doku­men­ten­zen­tra­le. Preis: 1.379 Euro (UVP).

Alle Funk­tio­nen sind bequem über den sie­ben Zoll gro­ßen Farb­touch­screen abruf­bar.

Mit den Busi­ness Core Prin­ting Solu­ti­ons (BCPS) von Sam­sung kön­nen bis zu acht wei­te­re Gerä­te an das Sys­tem ange­schlos­sen wer­den.

Das Beson­de­re der bei­den neu­en Model­le ist die Inte­gra­ti­on der von Sam­sung ent­wi­ckel­ten offe­nen Schnitt­stel­le XOA (eXten­si­ble Open Archi­tec­tu­re), die in der „embed­ded Ver­si­on“ erst­mals in Sys­te­men die­ser Klas­se zum Ein­satz kommt. Die­se Web­platt­form unter­stützt eine Rei­he von Lösun­gen, die spe­zi­ell auf die Bedürf­nis­se von klei­ne­ren und mitt­le­ren Unter­neh­men zuge­schnit­ten sind. Über sie lässt sich Hard­ware von Dritt­an­bie­tern – etwa Kar­ten­le­ser oder Soft­ware­lö­sun­gen – direkt instal­lie­ren. Mit­hil­fe der gra­fi­schen Benut­zer­ober­flä­che kön­nen Anwen­der auf eine Rei­he web­ba­sie­ren­der Pro­gram­me zugrei­fen, und Admi­nis­tra­to­ren von Druck­netz­wer­ken kön­nen pro­blem­los direkt vom Ser­ver indi­vi­du­el­le Lösun­gen instal­lie­ren.

Kraft­voll und kom­for­ta­bel

Die bei­den Model­le ProX­press C2680FX und M4080FX punk­ten neben die­ser offe­nen Anwen­dungs­platt­form mit einem ein­fa­chen Hand­ling und ordent­li­cher Power. Die Bedie­nung erfolgt über einen sie­ben Zoll (17,8 cm) gro­ßen Farb­touch­screen in Ver­bin­dung mit klas­si­schen Tas­ten. Der Zif­fern­block ermög­licht es zudem, dass Druck­auf­trä­ge nur nach Ein­ga­be einer PIN am Gerät aus­ge­ge­ben wer­den. Die Steue­rung der Mul­ti­funk­ti­ons­sys­te­me erfolgt über einen 1-GHz-Dual-Core-Pro­zes­sor, dem 1 GB Arbeits­spei­cher (erwei­ter­bar auf 2 GB) zur Sei­te steht. Auf der inter­nen Fest­plat­te mit 320 GB Kapa­zi­tät las­sen sich wie­der­keh­ren­de Druck­auf­trä­ge sowie Druck­lö­sun­gen spei­chern. Anschluss an das Fir­men­netz­werk fin­den die Sys­te­me kabel­ge­bun­den über Giga­bit-LAN oder optio­nal kabel­los über WLAN sowie akti­ves NFC.

Schnel­les Farb­sys­tem

Die von Sam­sung ange­ge­be­ne Druck- und Kopier­leis­tung des ProX­press C2680FX von bis zu 26 Farb- oder Schwarz-Weiß-Sei­ten pro Minu­te ermög­licht die rasche Aus­ga­be selbst umfang­rei­cher Druck­jobs. Die auto­ma­ti­sche Duplex-Doku­men­ten­zu­fuhr (DSDF) soll dar­über hin­aus bis zu 30 dop­pel­sei­tig beschrie­be­ne Vor­la­gen pro Minu­te ein­le­sen. Die schnel­le Duplex-Ein­heit sowie die Eco-Tas­te bie­ten Mög­lich­kei­ten, Papier, Ener­gie und Toner zu spa­ren. Der Papier­vor­rat von bis zu 250 Blatt im Papier­ma­ga­zin und 50 Blatt in der Mehr­zweck­zu­fuhr kann mit einem optio­na­len Maga­zin auf maxi­mal 820 Blatt erwei­tert wer­den.

Pro­duk­tiv in mono­chrom

Das Mono­la­ser-Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät ProX­press M4080FX soll laut Sam­sung aus dem Stand-by-Modus die ers­te Sei­te bereits nach 6,5 Sekun­den aus­wer­fen. Die ange­ge­be­ne Druck- und Kopier­leis­tung beträgt nach Anga­ben des Her­stel­lers 40 Sei­ten pro Minu­te. Der Papier­vor­rat von bis zu 520 Blatt im Papier­ma­ga­zin und 100 Blatt in der Mehr­zweck­zu­fuhr kann optio­nal bis auf 2.180 Blatt erwei­tert wer­den.

Optio­nal erwei­ter­bar

Dar­über hin­aus las­sen sich mit­hil­fe der XOA-Schnitt­stel­le die „Busi­ness Core Prin­ting Solu­ti­ons“ (BCPS) von Sam­sung direkt auf dem Sys­tem instal­lie­ren, ohne dabei eine Infra­struk­tur von zusätz­li­chen Ser­vern auf­zu­bau­en. Gera­de für Unter­neh­men ohne eige­ne Print­ser­ver bie­ten die Sys­te­me damit beson­ders ein­fa­che und kos­ten­güns­ti­ge Mög­lich­kei­ten, ihre Work­flows deut­lich zu ver­bes­sern und zu erwei­tern. Sam­sung bie­tet die BCPS ent­we­der als Sui­te in ihrer Gesamt­heit, in zwei Teil­pa­ke­ten oder auf Wunsch auch als Ein­zel­lö­sun­gen an.

Zahl­rei­che Lösun­gen

Das ers­te, „Docu­ment Manage­ment Pack“ genann­te Teil­pa­ket ent­hält die Lösun­gen „Smar­Thru Work­flow Lite“ für das Erfas­sen, Scan­nen und ser­ver­lo­se Ver­tei­len von Doku­men­ten im Netz­werk, den „Cloud Con­nec­tor“ für das siche­re Scan­nen und Able­gen von Doku­men­ten in einen Cloud-Spei­cher oder das Dru­cken aus ihm sowie den „Secu­re Log­in Mana­ger“ als Sicher­heits­lö­sung zur Zugriffs­au­then­ti­fi­zie­rung. Das ande­re Teil­pa­ket, als „Out­put Manage­ment Pack“ bezeich­net, besteht aus den bei­den Kom­po­nen­ten „Secu­Thru Lite 2“ als Pull-Print-Lösung mit ver­schlüs­sel­ter Über­mitt­lung ohne zusätz­li­chen Ser­ver sowie dem „Usa­ge Tra­cker“, der die Dru­cke, Foto­ko­pi­en, Scans und Faxe aller MFP pro­to­kol­liert, die sich im Unter­neh­mens­netz­werk befin­den, und zudem die jewei­li­gen Kos­ten auf Basis der hin­ter­leg­ten Sei­ten­prei­se berech­net.

_SL-M4080FX_001_Front_Ice-Gray_OfficeHIT

Begrün­dung:
Die Mul­ti­funk­ti­ons­sys­te­meProX­press C2680FX und M4080FX von Sam­sung rocken defi­ni­tiv. Durch die offe­ne XOA-Platt­form ist es mög­lich, Soft­ware von Dritt­an­bie­tern sowie die „Busi­ness Core Prin­ting Solu­ti­ons“ (BCPS) von Sam­sung auf den Dru­ckern zu instal­lie­ren, ohne dabei eine Infra­struk­tur von zusätz­li­chen Ser­vern auf­bau­en zu müs­sen.

www.samsung.de