Beleuch­tung spielt eine wich­ti­ge Rol­le bei der Pla­nung von Büro­ar­beits­plät­zen. Die fünf hier vor­ge­stell­ten Lösun­gen sor­gen dabei nicht nur für eine ange­neh­me Arbeits­at­mo­sphä­re, auch das Design der Leuch­ten wer­tet jeden Innen­raum auf.

Glamox Luxo L-1 P

Luxo L-1 P von Gla­mox: Die­se Pen­del­leuch­te eig­net sich beson­ders für Emp­fangs­tre­sen und öffent­li­che Gebäu­de­be­rei­che. Wie die wei­te­ren Model­le der L-1-Fami­lie von Gla­mox ver­fügt auch die­se Pen­del­ver­si­on über den cha­rak­te­ris­ti­schen, innen weiß lackier­ten Leuch­ten­schirm. Luxo L-1 P ver­brei­tet mit 3.000 bis 4.000 K ein ange­neh­mes, wei­ches Licht und lässt sich über DALI dim­men.


Favo von Sattler

Favo von Satt­ler: Das modu­la­re Leuch­ten­sys­tem ist als fei­nes Netz kon­zi­piert. Durch die waben­för­mi­gen Licht­zel­len mit Down­lights oder Spots, die sich an den Kno­ten­punk­ten zu einer grö­ße­ren Licht­struk­tur ver­bin­den las­sen, kön­nen unter­schied­li­che Aus­stel­lungs­flä­chen varia­bel beleuch­tet wer­den. Satt­ler hat das unkon­ven­tio­nel­le Beleuch­tungs­sys­tem gemein­sam mit dem Archi­tek­tur­bü­ro blo­cher part­ners ent­wi­ckelt und umge­setzt.


Modul Q 36 Frame und Cubic 36 Frame von Nimbus

Modul Q 36 Frame und Cubic 36 Frame von Nim­bus: Die bei­den LED-Decken­leuch­ten zeich­nen sich durch mini­ma­lis­ti­sches Design und ein­fa­che Bedien­bar­keit aus. Bei­de Model­le haben die Pha­sen­an-/ab­schnitts­dim­mung bereits inte­griert und benö­ti­gen ledig­lich einen han­dels­üb­li­chen Tast- oder Dreh­dim­mer für drei­ad­ri­ge Lei­tun­gen zur Steue­rung des Licht­stroms. Die qua­dra­ti­schen Leuch­ten sind 12,8 x 12,8 cm groß.


Attenzia space von Novus Dahle

Atten­zia space von Novus Dah­le: Die LED-Steh­leuch­te über­zeugt mit einem schma­len Leuch­ten­kopf, der aus drei unab­hän­gig von­ein­an­der um 270 Grad dreh­ba­ren Panels besteht. Dadurch lässt sich die Aus­leuch­tung am Arbeits­platz sowohl durch direk­tes als auch durch indi­rek­tes Licht indi­vi­du­ell anpas­sen. Die Steh­leuch­te ist in vier Vari­an­ten erhält­lich, dar­un­ter auch als Modell mit bio­dy­na­mi­schem Licht und Touch­dis­play.


Morsetto von Davide Groppi

Mor­set­to von Davi­de Grop­pi: Die LED-Tisch­leuch­te in ele­gant mini­ma­lis­ti­schem Design kann mit einem Klemm­he­bel am Schreib­tisch befes­tigt wer­den. Sie bie­tet eine Beleuch­tungs­stär­ke von 1.000 Lumen sowie eine Licht­far­be von 3.000 Kel­vin. Die Form der schlan­ken Leuch­te soll an einen flie­gen­den Vogel erin­nern. Die Leuch­te ist sehr beweg­lich: Durch drei ver­stell­ba­re Arme kann ihr Licht genau dort­hin gerich­tet wer­den, wo es benö­tigt wird.