Am mor­gi­gen Frei­tag wird die Light + Buil­ding in Frank­furt am Main ihre Tore schlie­ßen. Bis dahin gibt es noch die Chan­ce, span­nen­de Leuch­ten zu ent­de­cken. Wir geben einen Über­blick über aktu­el­le Arbeits­platz­leuch­ten und ver­ra­ten, wo sie auf der Mes­se zu fin­den sind.

Luxo L-1 von Glamox.

Luxo L-1 von Glamox.

Bicult LED von Trilux.

Bicult LED von Tri­lux.

Lavigo von Waldmann.

Lavi­go von Wald­mann.

Roxxane Leggera CL von Nimbus.

Rox­xa­ne Leg­ge­ra CL von Nim­bus.

Roxxane Leggera CL.

FLOOR OFFICE von Luc­tra.

FLOOR OFFICE von Luctra.

Atten­zia task von Novus.

Attenzia task von Novus.

Koi-S von Belux.

Koi-S von Belux.

OH•LED•ONE von Ingo Mau­rer.

Luxo L-1 von Glamox: Seit 1937 wird die­se Schreib­tisch­leuch­te pro­du­ziert – ein ech­ter Klas­si­ker. Geblie­ben ist der varia­ble Leuch­ten­arm, der mit Spi­ral­fe­dern im Gleich­ge­wicht gehal­ten wird. Der Leuch­ten­kopf ist dadurch immer hori­zon­tal aus­ge­rich­tet. Ver­än­dert hat sich im Lau­fe der Zeit die Tech­nik. Das aktu­el­le LED-Modul ist dimm­bar und lässt sich über einen Timer auto­ma­tisch aus­schal­ten.

Hal­le 3.0, Stand C51

Bicult LED von Tri­lux: Wäh­rend die nach oben gerich­te­te blend­freie Indi­rekt­be­leuch­tung das gesam­te Büro erhellt, schafft der Direk­tan­teil gutes Licht auf dem Schreib­tisch. Per App kann die Beleuch­tung indi­vi­du­ell den per­sön­li­chen Bedürf­nis­sen der Nut­zer ange­passt wer­den. In der Aus­füh­rung Smart Con­nect kön­nen meh­re­re Leuch­ten ver­netzt und zu Grup­pen.

Hal­le 3.0, Stand E11

Lavi­go von Wald­mann: Als welt­weit ers­te Büro­leuch­te wur­de die Lavi­go Crad­le-to-Crad­le-zer­ti­fi­ziert. Um die Anfor­de­run­gen zu erfül­len, wur­den alle ver­wen­de­ten Mate­ria­li­en hin­sicht­lich ihrer toxi­ko­lo­gi­schen und recy­cling­fä­hi­gen Eigen­schaf­ten bewer­tet und teil­wei­se opti­miert. Dar­über hin­aus waren Nach­wei­se über die Ener­gie­bi­lanz, die erfor­der­li­che Was­ser­men­ge und -qua­li­tät sowie die Ein­hal­tung sozia­ler Kri­te­ri­en Vor­aus­set­zun­gen.

Hal­le 3.1, Stand B31

Rox­xa­ne Leg­ge­ra CL von Nim­bus: In Lounge- und Break-Out-Berei­chen kann die Leuch­te ein­fach dort­hin getra­gen wer­den, wo sie benö­tigt wird. Ein Akku, der bis zu 100 Stun­den Licht spen­det, macht’s mög­lich. Um die Leuch­te zum Laden an das Strom­netz anzu­schlie­ßen, genügt es, sie in Rich­tung des magne­ti­schen Lade-Pucks zu bewe­gen. Ein gut hör­ba­res „Klack“ signa­li­siert, dass die Ver­bin­dung geglückt ist.

Hal­le 1.2, Stand G10
Hal­le 3.1, Stand C95

FLOOR OFFICE von Luc­tra: Direk­ter und indi­rek­ter Licht­an­teil sind getrennt und stu­fen­los von null bis 100 Pro­zent dimm­bar. Auch die Farb­tem­pe­ra­tur kann ange­passt wer­den: von 2.700 bis 6.500 Kel­vin. Die dazu­ge­hö­ri­ge App macht eine bio­lo­gisch wirk­sa­me Beleuch­tung ent­lang des Tages­rhyth­mus mög­lich.

Hal­le 1.2, Stand D35

Atten­zia task von Novus: Der sehr fla­che Kopf sitzt hier auf einem schlan­ken, frei posi­tio­nier­ba­ren Arm. Zusätz­lich unter­stützt wird das mini­ma­lis­ti­sche Design durch die unsicht­ba­re Kabel­füh­rung. Die Leuch­te ist stu­fen­los dimm­bar, gewähr­leis­tet eine gute Farb­er­ken­nung und besitzt eine Abschalt­au­to­ma­tik.

Hal­le 4.1, Stand F89

Koi-S von Belux: Trotz gerin­ger Bau­grö­ße lie­fert Koi-S 7.000 Lumen rich­tungs­neu­tra­les LED-Licht. Für zusätz­li­chen Kom­fort las­sen sich Direkt- und Indi­rekt­licht­an­teil unab­hän­gig von­ein­an­der dim­men. Die durch­gän­gig schlan­ke Bau­wei­se lässt die Leuch­te sehr fili­gran und ele­gant erschei­nen, ihre Form eig­net sich für Büros mit wohn­li­cher Atmo­sphä­re.

Hal­le 3.0, Stand B61

OH•LED•ONE von Ingo Mau­rer: Als Licht­quel­le fun­gie­ren hier nicht LEDs, son­dern zwei OLED-Modu­le, die auf einer dün­nen Plat­te aus trans­pa­ren­tem Kunst­stoff fixiert sind. Sie spen­den ange­neh­mes Arbeits­licht. Die Nei­gung der Leuch­te lässt sich über das Kugel­ge­lenk im Fuß stu­fen­los ein­stel­len.

Hal­le 1.2, Stand C40