SPONSORED POST

Pro­dukt­tests lie­fern die Mög­lich­keit, Pro­duk­te zu ver­bes­sern und Men­schen damit ver­traut zu machen. And­rea Can­tong, Mar­ke­ting-Mana­ge­rin des glo­ba­len Anbie­ters für Büro­lö­sun­gen Fel­lo­wes Brands, stellt das Kun­den­test­pro­gramm des Unter­neh­mens vor.

Nach dem Mot­to „selbst getes­tet ist halb gekauft“ teilt Fel­lows Pro­dukt­tests auf myfellowes.de mit der Fel­lo­wes-Com­mu­ni­ty.

Das Lami­nier­ge­rät Saturn 3i wur­de bereits getes­tet.

"Bei unse­rem Lami­nier­ge­rä­te­test soll­ten die Tes­ter fri­sche Blu­men und Grä­ser lami­nie­ren"

Sitz-Steh-Lösung Lotus im Test.

Bevor wir zum eigent­li­chen The­ma des Inter­views kom­men, wür­de ich Sie bit­ten, sich und Ihr Unter­neh­men ein­mal kurz unse­ren Lesern vor­zu­stel­len.

Mein Name ist And­rea Can­tong und ich bin die Mar­ke­ting-Mana­ge­rin von Fel­lo­wes Deutsch­land. Zusam­men mit mei­nen Teams in Han­no­ver und Til­burg bin ich für die Ver­mark­tung der Fel­lo­wes-Pro­duk­te in der DACH- und Bene­lux-Regi­on und in Skan­di­na­vi­en zustän­dig. Fel­lo­wes ist ein inter­na­tio­na­ler Her­stel­ler für Büro­ma­schi­nen, Archiv­lö­sun­gen und Arbeits­platz­zu­be­hör wie zum Bei­spiel Sitz-Steh-Work­sta­tions, Akten­ver­nich­t­er oder Ergo­no­mie­zu­be­hör.

Für Fel­lo­wes war 2017 der Fokus der akti­ve Arbeits­platz. Was gen­au hat es damit auf sich?

Ein All­tag im Büro ist für einen Groß­teil der arbei­ten­den Bevöl­ke­rung das täg­li­ch Brot, wes­we­gen das Wohl­be­fin­den am Arbeits­platz eine zuneh­mend wich­ti­ge­re Rol­le spielt. Außer­dem wird die Gesund­heit der Ange­stell­ten mehr und mehr in den Fokus gestellt. Mit unse­rer „Active­ly Working Well Kam­pa­gne“ hat Fel­lo­wes den ergo­no­mi­schen Arbeits­platz als zukünf­ti­gen Stan­dard in den Büros zum The­ma gemacht sowie des­sen Dring­lich­keit beleuch­tet. In die­sem Zuge haben wir eine Arbeits­platz­ana­ly­se sowie einen For­schungs­be­richt ver­öf­fent­licht, um das The­ma für die Kon­su­men­ten und Ent­schei­der – bei­spiels­wei­se aus dem Manage­ment oder der Per­so­nal­ab­tei­lung – ein­fa­cher zugäng­li­ch zu machen und über Vor­tei­le die eines ergo­no­mi­schen Arbeits­plat­zes zu infor­mie­ren. Doch was wohl am span­nends­ten für den End­ver­brau­cher ist, sind unse­re Pro­dukt­tests.

Ganz nach dem Mot­to „selbst getes­tet ist halb gekauft“ tei­len Sie nun schon seit eini­ger Zeit Pro­dukt­tests auf myfellowes.de mit der Fel­lo­wes-Com­mu­ni­ty. Kön­nen Sie erzäh­len, wie Sie auf die­se Idee gekom­men sind?

Ganz gen­au, die Pro­dukt­tests wur­den schon vor eini­ger Zeit ins Leben geru­fen, um eine Mög­lich­keit zu bie­ten, dass sich die Kun­den mit unse­ren Pro­duk­ten ver­traut machen kön­nen und wir die­se im Anschluss, basie­rend auf dem Feed­back, das wir bekom­men, ver­bes­sern und auf die Bedürf­nis­se abstim­men kön­nen.

Eigent­li­ch kam die Idee von per­sön­li­chen Kau­f­er­fah­run­gen unse­res Teams, da wir fest­ge­stellt haben, dass wir viel mehr Wert auf Käu­fer­re­zen­sio­nen legen als auf die ein­fa­chen Beschrei­bun­gen der Pro­duk­te auf den Web­sites. Per­sön­li­che Erfah­rung mit Pro­duk­ten wer­den gern als Ver­gleich­s­as­pekt vor der letzt­end­li­chen Kauf­ent­schei­dung genutzt und wirk­ten auch auf uns als ver­trau­ens­wür­di­ger. Wir schaf­fen somit Trans­pa­renz und einen alternativen/neuen Bezug zu unse­ren Pro­duk­ten, der viel per­sön­li­cher und prak­ti­scher ist.

Also nutzt Fel­lo­wes eine Art von Kun­den­re­zen­si­on ähn­li­ch wie Ama­zon und ande­re Anbie­ter. Kön­nen Sie erklä­ren, wie so ein Pro­dukt­test gen­au abläuft und wie man selbst Tes­ter wer­den kann? 

Wir haben bis­her schon sechs unse­rer Pro­duk­te von unse­rer Com­mu­ni­ty tes­ten las­sen, unter ande­rem eine Sitz-Steh-Work­sta­tion, zwei Akten­ver­nich­t­er und das Lami­nier­ge­rät Saturn 3i.

Die Tests lau­fen im Grun­de alle ähn­li­ch ab: Zu aller­er­st stel­len wir eines unse­rer Pro­duk­te vor, das, meist über einen Zeit­raum von vier Wochen, getes­tet wer­den soll. Dann rufen wir unse­re Com­mu­ni­ty über Face­book dazu auf, sich als Tes­ter auf unse­rem Con­tent Hub myfellowes.de zu bewer­ben. Nach Ende der Bewer­bungs­frist, die meist zwei Wochen lang ist, wer­den die Tes­ter aus­ge­wählt. Dabei ist abhän­gig vom Pro­dukt und den zu erfül­len­den Auf­ga­ben, wie vie­le Test­per­so­nen es gibt und wel­che Vor­aus­set­zun­gen die­se erfül­len sol­len. Die Tes­ter wer­den benach­rich­tigt, und dann kann auch schon mit dem Tes­ten los­ge­legt wer­den. Wir stel­len in den meis­ten Fäl­len eine Auf­ga­be pro jewei­li­ge Test­wo­che, die die Tes­ter auf unse­rem Con­tent Hub doku­men­tie­ren und hoch­la­den sol­len. Die Auf­ga­ben gehen vom eigent­li­chen Unbo­xing und Tes­ten der Pro­duk­te hin zu krea­ti­ven DIY-Ide­en.

Bei unse­rem Lami­nier­ge­rä­te­test zum Bei­spiel soll­ten die Tes­ter fri­sche Blu­men und Grä­ser pas­send zur Oster­zeit lami­nie­ren und dar­aus früh­lings­haf­te Fens­ter­de­ko und Lese­zei­chen kre­ieren oder alte Foto­gra­fi­en für die Nach­welt lami­nie­ren und somit halt­ba­rer machen. Als Teil des Akten­ver­nich­t­er­tests woll­ten wir den Ver­gleich zwi­schen Strei­fen- und Par­ti­kel­schnitt­ver­nich­t­ern deut­li­ch machen und so zei­gen, wie wich­tig der rich­ti­ge Akten­ver­nich­t­er für den Daten­schutz ist. Mit den ver­schie­dens­ten Auf­ga­ben wol­len wir die unter­schied­lichs­ten Mög­lich­kei­ten der Pro­duk­te zei­gen und die Kun­den anre­gen, auch out­s­ide-the-box zu den­ken und außer­dem Spaß bei der Nut­zung der Pro­duk­te zu bekom­men. Nach den vier Wochen, wenn alle Auf­ga­ben erle­digt sind, kön­nen die Tes­ter in der Regel das getes­te­te Pro­dukt behal­ten. Die Test­ergeb­nis­se wer­den für unse­re Com­mu­ni­ty zugäng­li­ch gemacht und blei­ben dort bestehen. Somit haben unse­re Kun­den die Mög­lich­keit, zu jedem Zeit­punkt ver­schie­den­s­te Test­be­rich­te zu lesen und sich ein gutes Bild über die Pro­dukt­funk­tio­nen und die Zufrie­den­heit mit dem jewei­li­gen Pro­dukt zu machen, um dar­auf basie­rend eine Kauf­ent­schei­dung zu tref­fen. Wir kön­nen so die Käu­fer an die Hand neh­men und an ver­schie­den Bei­spie­len zei­gen, was die Funk­tio­nen der Pro­duk­te sind und wie sie genutzt wer­den sol­len, und even­tu­ell sogar krea­ti­ve Inspi­ra­tio­nen geben.

Das klingt ja nach einer sehr per­sön­li­chen Ebe­ne, auf der Sie auf Ihre Kun­den zuge­hen.

Ja, ganz gen­au. Wir wol­len die Mar­ke Fel­lo­wes erleb­bar machen und den Spa­gat zwi­schen Arbeits­platz­zu­be­hör als Pro­dukt und dem eigent­li­ch All­täg­li­chen schaf­fen. Die Zeit, die in Büros ver­bracht wird, nimmt für unse­re Ziel­grup­pe einen Groß­teil des All­ta­ges ein. Daher wol­len wir dafür sor­gen, dass die­ser Platz zum Wohl­fühl­ar­beits­platz wird und unse­re Pro­duk­te rich­tig und gern genutzt wer­den. Ich den­ke, wir haben mit unse­ren Pro­dukt­tests eine gute Platt­form geschaf­fen und einen Weg gefun­den, unse­re Pro­duk­te näher an die Com­mu­ni­ty her­an­zu­tra­gen und einen neu­en Zugang zu ermög­li­chen.

Wann wird es denn den nächs­ten Pro­dukt­test von Fel­lo­wes geben? 

Zur­zeit wird unser Akten­ver­nich­t­er Micro­shred 450M auf Herz und Nie­ren getes­tet und die Tes­ter sind flei­ßig an der Bear­bei­tung ihrer Auf­ga­ben. Das nächs­te Pro­dukt für den Test wird höchst­wahr­schein­li­ch unser neu­er Auto­Max 200M sein. Zu guter Letzt ein klei­ner Auf­ruf an all unse­re Leser: Seid gespannt und regis­triert Euch gern bei der nächs­ten Gele­gen­heit – so ein­fach könnt näm­li­ch auch Ihr Pro­dukt­tes­ter wer­den.

Andrea Cantong

And­rea Can­tong,
Mar­ke­ting Mana­ge­rin
von Fel­lo­wes DE