Umwelt­schutz beginnt im All­tag – dabei hilft es, öko­lo­gi­sche Büro­tech­nik zu ver­wen­den. Hier drei nach­hal­tig beein­dru­cken­de Bei­spie­le.

Ecosia, die ökologisch motivierte Webseite.

Eco­sia, die öko­lo­gisch moti­vier­te Web­sei­te.

Fairphone 2 von Fairphone.

Fair­pho­ne 2 von Fair­pho­ne.

Tin­ten­pa­tro­nen von KMP.

Eco­sia: Die öko­lo­gisch moti­vier­te Web­sei­te zur Web­su­che spen­det 80 Pro­zent ihrer Ein­nah­men an gemein­nüt­zi­ge Umwelt­schutz­or­ga­ni­sa­tio­nen wie The Natu­re Con­ser­van­cy, wel­che das Pro­gramm „Plant a Bil­li­on Trees“ durch­führt und damit Regen­wäl­der wie­der­auf­fors­tet. Sowohl die Such­ergeb­nis­se als auch die Such­an­zei­gen bei Eco­sia wer­den von Micro­softs Bing gelie­fert. Wer suchet, der pflan­zet.

Fair­pho­ne 2 von Fair­pho­ne: Das Smart­pho­ne wird unter fai­ren Bedin­gun­gen und mit mög­lichst nach­hal­ti­gen Roh­stof­fen pro­du­ziert. Dank modu­la­rem Auf­bau und nicht ver­kleb­ten Bau­tei­len lässt es sich im Fal­le eines Defekts ein­fach repa­rie­ren. Die Tech­nik ist mit Quad-Core-Pro­zes­sor, 2 GB RAM, Dual-SIM und dem Fünf-Zoll-Dis­play mit einer Auf­lö­sung von 1.080 x 1.920 Pixeln auf dem aktu­el­len Stand.

Tin­ten­pa­tro­nen von KMP: Die­se Patro­nen ent­hal­ten wie die Ori­gi­na­le schwar­ze Pig­ment­tin­te für rand­schar­fen Text­druck und die Farb­stoff­tin­ten für eine kla­re Farb­wie­der­ga­be. Gefer­tigt nach der neu­es­ten DIN-Norm sind sie für vie­le nam­haf­te Anbie­ter erhält­lich. Vor­bild­lich: KMP legt sei­nen Pro­duk­ten einen aus­lauf­si­che­ren Sam­mel­beu­tel für die kos­ten­lo­se Rück­sen­dung bei. Die lee­re Patro­ne ein­fach ein­pa­cken und in den nächs­ten Brief­kas­ten wer­fen.