Um skur­ri­le Bege­ben­hei­ten, die Ange­stell­te in Büro­jobs täg­lich erle­ben, geht es in die­sem Buch, das OFFICE ROXX bei der Suche nach neu­en Wer­ken rund um das The­ma Büro ent­deckt hat.

Ange­stell­te in Büro­jobs ver­brin­gen nicht sel­ten mehr Zeit im Unter­neh­men als in den eige­nen vier Wän­den. Die Kol­le­gen wer­den mit der Zeit zu einer Art Ersatz­fa­mi­lie – ob man will oder nicht. Und wie im pri­va­ten Bereich, kommt es auch bei der Arbeit zu Rei­bun­gen, Vor­ur­tei­len und skur­ri­len Zwi­schen­fäl­len. Die Mit­glie­der der F.A.Z.-Redaktion „Beruf und Chan­ce“ sind Beob­ach­ter genau die­ses täg­li­chen Wahn­sinns – jede Woche las­sen sie uns in der Kolum­ne „Nine to five“ dar­an teil­ha­ben. Die schöns­ten die­ser Geschich­ten wur­den in die­sem Buch gesam­melt. Die The­men sind so viel­fäl­tig wie die Bege­ben­hei­ten im Büro: Kar­rie­re, Kol­le­gen, Mit­tags­pau­se, Dienst­rei­se. Zu jedem Bereich gibt es humor­vol­le, lie­bens­wer­te und aben­teu­er­li­che Bei­trä­ge. Schmun­zeln ist aus­drück­lich erwünscht.

Sven Ast­hei­mer (Hg.): „Nine to Five. Über die lie­ben Kol­le­gen und ande­re Pla­gen. Die Büro­ko­lum­ne“, Frank­fur­ter All­ge­mei­ne Buch, 176 S. 17,90 €.