Banner Leaderboard

One Vision. Provider. Stop-Shop. For Height-Adjustable Systems.

Projektplanung optimieren mit Online-Mindmaps

Nicht nur bei krea­ti­ven Mee­tings erwei­sen sich ent­spre­chen­de Tools wie das Mind­map­ping-Tool Mind­Meis­ter als äußerst vor­teil­haft. Bei einer Auf­ga­be, die beson­ders gern zum Jah­res­wech­sel ansteht, ist die Nut­zung von Mind­maps der Geheim­tipp schlecht­hin: die Projektplanung.

Ob im Webbrowser auf dem Desktop oder via App auf mobilen Geräten – MindMeister ist von überall aus verfügbar und kann mit jedem Teammitglied bequem geteilt werden. Abbildung: MeisterLabs

Ob im Web­brow­ser auf dem Desk­top oder via App auf mobi­len Gerä­ten – Mind­Meis­ter ist von über­all aus ver­füg­bar und kann mit jedem Team­mit­glied bequem geteilt wer­den. Abbil­dung: MeisterLabs

Egal, ob bei Brain­stor­ming-Ses­si­ons, dem Sam­meln von Ideen oder dem Fest­hal­ten von Gedan­ken, Mind­maps haben sich als bewähr­te visu­el­le Metho­de erwie­sen. Dabei set­zen längst nicht nur hip­pe Krea­tiv­agen­tu­ren auf die­ses Werk­zeug, son­dern auch Unter­neh­men, Ban­ken und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen haben ihre Vor­tei­le erkannt.

Beson­ders punk­ten kön­nen dabei digi­ta­le Soft­ware­an­ge­bo­te wie Mind­Meis­ter, eines der füh­ren­den Tools für Online-Mind­map­ping. Denn anders als das ana­lo­ge White­board ermög­licht das Tool, dass Teams gemein­sam krea­tiv arbei­ten kön­nen – egal, an wel­chem Ort sich die ein­zel­nen Mit­glie­der gera­de befinden.

Auch in punk­to Benut­zer­freund­lich­keit und Funk­tio­na­li­tät schlägt das Mind­map­ping-Tool Tafeln, Post-its und Co. Denn die Soft­ware wur­de vor kur­zem mit dem Fokus auf Design, Geschwin­dig­keit und Zuver­läs­sig­keit kom­plett überarbeitet.

Vielfältig einsetzbar: Mindmaps verbessern den Joballtag

Das neue Jahr steht vor der Tür. Für vie­le Teams kommt nun die Zeit, in die Pro­jekt- und Stra­te­gie­pla­nung zu gehen. Online-Mind­maps eig­nen sich her­vor­ra­gend, um zu pla­nen sowie um Wis­sen zu sam­meln und zu struk­tu­rie­ren. Mind­Meis­ter ist in jedem Web­brow­ser, auf dem Desk­top oder mobi­len Gerä­ten ver­füg­bar. So las­sen sich mit der kol­la­bo­ra­ti­ven Mind­map­ping-Soft­ware Pro­jekt­plä­ne und Berich­te visu­ell dar­stel­len und anschlie­ßend ganz ein­fach mit dem gan­zen Team teilen.

Schon neue Projekte für das neue Jahr in Sicht? Online-Mindmaps wie MindMeister sind ein gutes Werkzeug, um Projekte übersichtlich und kreativ zu planen. Abbildung: MeisterLabs

Schon neue Pro­jek­te für das neue Jahr in Sicht? Online-Mind­maps wie Mind­Meis­ter sind ein gutes Werk­zeug, um Pro­jek­te über­sicht­lich und krea­tiv zu pla­nen. Abbil­dung: MeisterLabs

Die Zusam­men­ar­beit erfolgt dabei in Echt­zeit. Ideen kön­nen direkt in der Mind­map über die Kom­men­tar­funk­ti­on oder aus­klapp­ba­re Noti­zen dis­ku­tiert wer­den. Außer­dem kön­nen alle Ände­run­gen dank der Über­ar­bei­tung von Mind­Meis­ter über die neue Ver­si­ons­funk­ti­on trans­pa­rent nach­ver­folgt wer­den. Sie visua­li­siert die­se nicht nur, son­dern ermög­licht es auch, zu älte­ren Mind­map-Ver­sio­nen zurück­zu­keh­ren oder Kopien von die­sen zu erstellen.

Von A bis Z: Projekte planen und auch umsetzen

Was kommt nach dem Brain­stor­ming und der ers­ten Pla­nung der Pro­jek­te? Sind die gemein­sam nutz­ba­ren Agen­den und effek­ti­ve­re Bespre­chungs­pro­to­kol­le erst ein­mal in der Mind­map erstellt, kön­nen Teams die­se Mind­maps gemein­sam in Echt­zeit edi­tie­ren und Ideen anschlie­ßend mit der Task-Manage­ment-Soft­ware Meis­ter­Task direkt in Pro­jek­te und kon­kre­te To-dos umwandeln.

MindMeister bietet verschiedene Designs, neue Funktionen und eine Integration in das Task-Management-Tool MeisterTask. Abbildung: MeisterLabs

Mind­Meis­ter bie­tet ver­schie­de­ne Designs, neue Funk­tio­nen und eine Inte­gra­ti­on in das Task-Manage­ment-Tool Meis­ter­Task. Abbil­dung: MeisterLabs

So greift das Wis­sens­ma­nage­ment in Orga­ni­sa­tio­nen, aber auch die Pla­nung und Aus­füh­rung von Auf­ga­ben, inein­an­der und wird mit digi­ta­len Tools wesent­lich ein­fa­cher. Teams kön­nen ihr kol­lek­ti­ves Wis­sen zen­tral und sicher spei­chern sowie kol­la­bo­ra­tiv zusam­men bear­bei­ten. Mit­hil­fe von Wis­sens-Maps kön­nen Kol­le­gen alle rele­van­ten Res­sour­cen, Bil­der, Doku­men­te und exter­ne Links in einem zen­tra­len Arbeits­be­reich sam­meln, sodass sie Team­mit­glie­dern über Abtei­lun­gen und Büros hin­weg zur Ver­fü­gung ste­hen. Das ist ein essen­zi­el­ler Vor­teil bei der gemein­sa­men Arbeit und Pla­nung von Pro­jek­ten. Wer also ein Tool sucht, mit dem man Pro­jek­te effek­tiv pla­nen und umset­zen kann, soll­te auf die wei­te­re Inte­gra­ti­on mit ande­ren Pro­duk­ti­vi­täts­tools ach­ten, damit nichts auf der Stre­cke bleibt.

Datenschutz hat oberste Priorität

Unge­ach­tet von Fea­tures und Design soll­te die Sicher­heit natür­lich nicht außer Acht gelas­sen wer­den. Ser­ver­stand­or­te in Deutsch­land und Soft­ware­lö­sun­gen „made in Euro­pe” sind für vie­le Unter­neh­men ein Pro-Argu­ment. Hier kann Mind­Meis­ter punk­ten, denn es ist voll­stän­dig EU-DSGVO-kon­form und von Trus­ted Cloud zer­ti­fi­ziert. Schließ­lich soll die Nut­zung von Online-Mind­map­ping-Tools nicht nur Spaß machen, son­dern Ideen soll­ten auch 100 Pro­zent geschützt sein.

Banner Footer 1

Test Half Banner

Banner Footer 2

Test Half Banner

Banner Footer 3

Test Half Banner
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?