Category Archives: History

  • Office-History: Der Taschenrechner

    Ein­st unver­zicht­ba­res Werk­zeug auf jedem Schreib­ti­sch, wur­den Taschen­rech­ner zunächst von den PCs an den Rand und dann durch Smart­pho­nes end­gül­tig von der Tisch­kan­te gedrängt. In den meis­ten Büros fris­ten sie nur noch ein Nischen­da­sein.

  • Konferenztelefon DCT200

    Office-History: Das Konferenztelefon

    1988 ent­wi­ckel­ten Peter Ren­kel und John-Erik Eri­ks­son das ers­te Kon­fe­renz­te­le­fon. Seit­her wur­de die Audi­o­qua­li­tät der Gerä­te ste­tig ver­bes­sert und das Desi­gn futu­ris­ti­scher.

  • Office-History: Das PDF

    Am 15. Juni 1993 erschien mit Acro­bat 1.0 die Soft­ware, mit der das Por­ta­ble Docu­ment For­mat, kurz PDF, ein­ge­führt wur­de. Heu­te gehört es zu den am häu­figs­ten genutz­ten Datei­for­ma­ten.

  • at-zeichen

    Office-History: Das Emoticon und das @-Zeichen

    Das Emo­ti­con, umgangs­sprach­li­ch als Smi­ley bezeich­net, gibt es seit 1982. Das @-Zeichen, auch Klam­meraf­fe genannt, ist dage­gen viel älter. Es wur­de bereits im 16. Jahr­hun­dert von Ita­lie­nern genutzt.

  • ADM-3A-1

    Office-History: Der Büromonitor

    Von der Erfin­dung der Braun‘schen Röh­re über die „bei­ge Box“ bis hin zum High-End-LC-Dis­play: Die Ent­wick­lung des Büro­mo­ni­tors ist lang und inno­va­tiv. Eine Rei­se ent­lang der Mei­len­stei­ne.

  • Windows 1: kein eigenes Betriebssystem, sondern eine Benutzeroberfläche für DOS. Die namensgebenden Fenster waren noch nicht überlappend platzierbar.

    Office-History: Die Geschichte von Windows

    Micro­soft wur­de 1975 von Paul Allen und Bill Gates gegrün­det und 1980 durch Ste­ve Ball­mer ver­stärkt. Ihr Betriebs­sys­tem Win­dows wur­de nun 30 Jah­re alt. Zeit, die Ent­wick­lung Revue pas­sie­ren zu las­sen.

  • Office-History: Die Geschichte der Webseite

    Vor 25 Jah­ren, am 13. Novem­ber 1990, schal­te­te der bri­ti­sche Phy­si­ker Tim Ber­ners-Lee am Euro­päi­schen Kern­for­schungs­in­sti­tut CERN bei Genf die ers­te Web­sei­te „info.cern.ch“ frei. Heu­te ist die eige­ne Web­sei­te für die meis­ten Unter­neh­men selbst­ver­ständ­li­ch.