Banner Leaderboard

Assmann Electronic DIGITUS: Ganzheitliche Arbeitsplatzgestaltung

Januar 2023

Heute sollen sich diese Meetings so natürlich wie der persönliche Austausch anfühlen, um die Produktivität und Effizienz zu steigern. Abbildung: Kindermann

Ultraweites Meeting-Display für New-Work-Umgebungen

Hybri­de Arbeits­wei­sen und Video­kon­fe­ren­zen haben die Anfor­de­run­gen an die Kon­­fe­­ren­z­­raum-Aus­­sta­t­­tung ver­än­dert. Eine wich­ti­ge Rol­le hier­bei spie­len gro­ße Touch­dis­plays. Kin­der­mann hat die­sen Trend erkannt und geht mit einem inter­ak­ti­ven 105-Zoll-Panel an den Start.

Zum 20-jährigen Jubiläum bietet JURA Gastro die X8 als stilvolle Dark-Inox-Variante an. Abbildung: Jura Gastro

OFFICE BRAND JURA Gastro: Für perfekten Kaffeegenuss im Büro

JURA Gas­tro steht für Mar­ken­qua­li­tät in Büro­um­ge­bun­gen. Der Anbie­ter für alles rund ums pro­fes­sio­nel­le Kaf­fee­ge­schäft aus Grain­au ist eines von 35 Unter­neh­men, die im kürz­lich ver­öf­fent­lich­ten Sam­mel­band „OFFICE BRANDS. Top-Mar­­ken für die Büro­ar­beit“ por­trä­tiert werden.

Kreative Zusammenarbeit. Abbildung: Gustavo Fring, Ppexels

Wie geht’s weiter? Die Zukunft des Arbeitsortes

Die Büro­ar­beits­welt hat in den letz­ten Jah­ren eine sehr tief­grei­fen­de Dis­rup­ti­on erlebt. Wohin die Rei­se gehen wird, ist nicht abschlie­ßend geklärt. Eine Stu­die des Schwei­ze­ri­schen Gott­lieb Dutt­wei­ler Insti­tu­te (GDI) legt dar, wel­che Fak­to­ren zukünf­ti­ge Offices beein­flus­sen werden.

Top-Talente sind die wichtigste Ressource, um Unternehmen durch eine Krise zu führen. Abbildung: Aleksandarlittlewolf, Freepik

Diese Herausforderungen erwarten HR-Teams in 2023

Zwi­schen Rezes­si­on, Arbeits­kräf­te­man­gel und dro­hen­dem Pro­duk­ti­vi­täts­ver­lust: Die Lage auf dem Arbeits­markt ist ange­spannt. Vor allem für Per­so­nal­ab­tei­lun­gen und HR-Teams wird es ein wei­te­res her­aus­for­dern­des Jahr wer­den, meint Ross Sey­chell, Chief Peop­le Offi­cer bei Personio.

Unternehmen als auch Mitarbeitende können hybridem Arbeiten viel abgewinnen. Abbildung: Karolina Grabowska, Pexels

Hybrid kommt an: Unternehmen loben flexible Arbeitsmodelle

Eine Stu­die der Inter­na­tio­nal Work­place Group (IWG), einem Anbie­ter fle­xi­bler Büro­lö­sun­gen, ver­deut­licht die Vor­tei­le hybri­den Arbei­tens hin­sicht­lich redu­zier­ter Kos­ten und bes­se­rer Nach­hal­tig­keit. Sie zeigt, wie Unter­neh­men und Mit­ar­bei­ten­de die post­pan­de­mi­sche Arbeits­rea­li­tät beurteilen.

Die Handschrift lebt, weil sie Emotionen reflektiert. Abbildung: tookapic, Pixabay

Zum Tag der Handschrift

Heu­te, am 23. Janu­ar, ist wie­der „Tag der Hand­schrift“. Aus die­sem Anlass erklärt hier die Han­d­­schrift-Exper­­tin und -Trai­ne­rin Susan­ne Doren­dorff, was die­se Kul­tur­tech­nik so beson­ders macht und war­um der Han­d­­schrift-Fun­­­ke in jedem ein Feu­er ent­zün­den kann.

Alle vier Minuten werden Wissensarbeiter bei ihrer Tätigkeit unterbrochen. Abbildung: Andrea Piacquadio, Pexels

Alle vier Minuten: Die Folgen von Arbeitsunterbrechungen

Arbeits­un­ter­bre­chun­gen prä­gen den Büro­all­tag. Doch wel­che Aus­wir­kun­gen haben sie auf die Pro­duk­ti­vi­tät und wie hoch sind die dadurch ver­ur­sach­ten Kos­ten für Unter­neh­men? Eine Tage­­buch-Stu­­die des Think­tanks Next Work Inno­va­ti­on (NWI) ist die­sen Fra­gen nachgegangen.

Das Zonierungskonzept Splaces vereint alle Produkte der Marke Interstuhl. Dazu gehört Hub, ein modulares System zur individuellen Büroraumgestaltung. Abbildung: Interstuhl

OFFICE BRAND Interstuhl-Group: Der Gesundheit verpflichtet

Inter­stuhl steht für Mar­ken­qua­li­tät in Büro­um­ge­bun­gen. Der Her­stel­ler für Sitz­lö­sun­gen und Raum­glie­de­rungs­sys­te­me aus Meß­s­te­t­­ten-Tie­­rin­­gen ist eines von 35 Unter­neh­men, die im kürz­lich ver­öf­fent­lich­ten Sam­mel­band „OFFICE BRANDS. Top-Mar­­ken für die Büro­ar­beit“ por­trä­tiert werden.

Die Kostenfalle Heizen ist in diesem Winter das Thema. Dabei sollte das richtige Lüften nicht vergessen werden. Abbildung: Debeka, AdobeStock

Tipps zum Homeoffice-Raumklima: Effizient heizen und lüften

Ener­gie­kos­ten ein­spa­ren, heißt aktu­ell die Devi­se. Daher wird oft die Hei­zung im Home­of­fice auf Spar­flam­me gedreht oder bleibt kalt. Doch zu nied­ri­ge Tem­pe­ra­tu­ren ber­gen gesund­heit­li­che Risi­ken. Die Exper­ten der Debe­­ka-Ver­­­si­che­­run­­­gen wis­sen, wor­auf Home-Worker ach­ten sollten.

Workation vereint zwei Gegensätze: Urlaub und Arbeit. Abbildung: Lifestylememory, Freepik

Workation – ein Trend für die nächsten Jahre?

Vie­le Beschäf­tig­te wün­schen sich eine bes­se­re Ver­ein­bar­keit von Beruf und Frei­zeit. Home­of­fice ist eine mög­li­che Lösung, eine ande­re ist „Worka­ti­on“. Die Exper­ten des Busi­­ness-Finan­z­­diens­t­­leis­­ters Moss erläu­tern, was sich hin­ter dem Begriff verbirgt.

Dank der kompakten Maße der WMF 950 S lässt sie sich flexibel im Raum platzieren. Abbildung: WMF

Gamechanger in der Büroversorgung

Nicht nur unser Ver­ständ­nis von Wis­sens­ar­beit in Bezug auf Ort und Zeit hat sich in den letz­ten Jah­ren stark gewan­delt. Durch Spe­zia­li­tä­ten­kaf­fees, vega­ne Ange­bo­te und neue Maschi­nen haben sich auch die Kaf­fee­kon­zep­te in den Büros nach­hal­tig geändert.

Schreibtisch machen den Arbeitsalltag leichter. Abbildung: Kindermann

Bequeme Anschlussmöglichkeiten

Kabel für die Strom­ver­sor­gung und Daten­über­tra­gung sind ste­ti­ge Beglei­ter in der digi­ta­len Welt. Für mehr Über­sicht und weni­ger Kabel­sa­lat am Arbeits­platz sorgt die Cable­­Port-Office-Serie von Kindermann.

Bernd Fels und Sven Iserloth gründeten if5 im Oktober 2011. Abbildung: if5

OFFICE BRAND if5 anders arbeiten: Frohes Schaffen

Die if5 anders arbei­ten GmbH & Co. KG steht für Mar­ken­qua­li­tät in Büro­um­ge­bun­gen. Das Bera­­tungs- und Pla­nungs­un­ter­neh­men für rea­le und vir­tu­el­le Arbeits- und Büro­um­fel­der ist eines von 35 Unter­neh­men, die im kürz­lich ver­öf­fent­lich­ten Sam­mel­band „OFFICE BRANDS. Top-Mar­­ken für die Büro­ar­beit“ por­trä­tiert werden.

Die Inneneinrichtung bietet ideale Rahmenbedingungen für agile Arbeitssituationen. Abbildung: Yves Sucksdorff

Future Workspace in ehemaliger Bötzow-Brauerei

Einst wur­de hier das Bier für den König von Preu­ßen gebraut. Nun wird auf dem Are­al der ehe­ma­li­gen Böt­zow Braue­rei an bio­phar­ma­zeu­ti­schen Inno­va­tio­nen getüf­telt. Das Ber­li­ner Inte­­ri­or-Design-Stu­­dio Mint­de­sign hat in dem Indus­trie­denk­mal eine zukunfts­fä­hi­ge Arbeits­um­ge­bung geschaffen.

Mi Computer Monitor Light Bar von Xiaomi.

Gadgets & Must-Haves: Schnieke Hingucker fürs Office

Es ist wie­der Zeit, den (Home-)Office-Alltag auf­zu­pim­pen – zum Bei­spiel mit die­sen sechs nütz­li­chen und eben­so gesund­heits­för­dern­den Gad­gets. Wir prä­sen­tie­ren unter ande­rem eine LED-Moni­­tor­­leuch­­te, eine Unter­arm-Mas­­sa­­ge­rol­­le und eine Infra­rot-Schrei­b­­ti­sch­hei­­zung. Viel Spaß damit.

Die Future-Workplace-Trends stellen eine positive Zukunft in Aussicht. Abbildung: Copernico, Unsplash

10 Future-Workplace-Trends für 2023/2024

Die Kom­ple­xi­tät nimmt in unse­rer Welt eher nicht mehr ab. Wir kön­nen aber ler­nen, damit umzu­ge­hen und die posi­ti­ven Din­ge für uns dar­aus abzu­lei­ten bzw. zu nut­zen. Die Exper­tin für Cul­­tu­­re-Chan­­ge Susan­ne Buss­hart stellt zehn Office-Trends vor, die in den nächs­ten zwölf Mona­ten von Bedeu­tung sein dürften.

Im Redaktionstest: das Windows Collaboration Display MultiSync® WD551 von Sharp/NEC. Abbildung: Sharp/NEC

NEC WD551 im Redaktionstest

Hybri­des Arbei­ten führt dazu, dass auch bei Mee­tings und Prä­sen­ta­tio­nen Fle­xi­bi­li­tät wich­ti­ger wird. Das wie­der­um stellt neue Anfor­de­run­gen an die tech­ni­sche Aus­stat­tung. Hier spielt das Win­dows Col­la­bo­ra­ti­on Dis­play WD551 von Sharp/NEC sei­ne Stär­ken aus. Wir haben es getes­tet. Ger­rit Krä­mer berichtet.

Digitale Workflows erleichtern orts- und zeitunabhängiges Arbeiten erheblich. Abbildung: Dropbox

Zur Zukunft der Arbeit #2/5: Alte Pioniere des neuen Arbeitens

In ihrer Kolum­ne beleuch­tet Andrea Trapp, Vice Pre­si­dent Busi­ness Inter­na­tio­nal von Drop­box, wie sich Wis­sens­ar­beit in Zukunft ent­wi­ckeln kann. Der zwei­te Teil erin­nert an Work-Hacks der gro­ßen Dich­­ter- und Den­ker. Als Pio­nie­re des Arbei­tens von zu Hau­se und unter­wegs könn­ten ihre Rou­ti­nen hel­fen, unser Arbeits­le­ben zu optimieren.

Im neuen Jahr 2023 steht die Berufswelt ganz im Zeichen optimierter Arbeitsplatzgestaltung. Abbildung: Christina@wocintechchat.com, Unsplash

Tipps zur Mitarbeitermotivation im New Office

Der Begriff „New Office“ ist heu­te in aller Mun­de. Damit ist die Anpas­sung der Büro­struk­tu­ren an eine höhe­re Mit­ar­bei­ter­zu­frie­den­heit bei maxi­ma­ler Effi­zi­enz im Arbeits­pro­zess gemeint. Fünf Tipps zur Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on im New Office von ImpulsQ.

Sind Sie sicher, dass Sie diesen Beitrag freischallten wollen?
Verbleibende Freischaltung : 0
Sind Sie sicher, dass Sie Ihr Abonnement kündigen wollen?