• Innenarchitektur und Bürokonzept: CSMM – architecture matters. Abbildung: Christian Krinninger

    Das Büro als Raum und Metapher

    New Work meint mehr als nur neue Büro­mö­bel. Das The­ma hat auch eine kul­tu­rel­le und media­le Dimen­si­on. Mal­te Tschört­ner, geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter des Archi­tek­tur- und Bera­tungs­un­ter­neh­mens CSMM, erläu­tert sie.

  • Divi Cube1
    ANZEIGE

    DIVI cube – immer wieder neu und anders

    DIVI cube, der mul­ti­funk­tio­na­le Raum­tei­ler von Ropimex, eig­net sich per­fekt zum Abtren­nen von Aus­stel­lungs­flä­chen und Ser­vice­be­rei­chen sowie fürs kon­zen­trier­te Arbei­ten im Groß­raum­bü­ro.

  • Modernes Fasten kann auch den Verzicht auf digitale Tools und Medien miteinschließen. Abbildung: Panda Security

    Digital Detox – einfach mal abschalten

    Heu­te beginnt tra­di­tio­nell zum Ascher­mitt­woch die Fas­ten­zeit. In den 40 Tagen vor Ostern emp­fiehlt sich eine moder­ne Aus­le­gung des Fas­tens. Nicht nur auf Fleisch, Süßig­kei­ten und Alko­hol kann ver­zich­tet wer­den, auch „Digi­tal Detox“ stei­gert das Wohl­be­fin­den.

  • Die Effekte von Presound. Abbildung: Preform
    ANZEIGE

    Bessere Akustik durch Sound Masking: Presound

    Mit der paten­tier­ten Sound-Mas­king-Tech­no­lo­gie Pre­sound von Pre­form wer­den selbst in stark besetz­ten Räu­men per­fek­te akus­ti­sche Ver­hält­nis­se her­ge­stellt. Ein fast nicht mehr wahr­nehm­ba­res Geräusch mas­kiert dabei die umge­ben­den Gesprä­che.

  • Neben der Nutzung von Notebook und Smartphone wird oft noch mit der Hand geschrieben. Abbildung: Unsplash

    Zur Bedeutung der Handschrift im digitalen Zeitalter

    Schrei­ben bedeu­tet heu­te haupt­säch­lich Tip­pen und Wischen. Wird die Hand­schrift bald ver­schwin­den? Wir spra­chen mit der Hand­schrift-Exper­tin und -Trai­ne­rin Susan­ne Doren­dorff über die Bedeu­tung und Zukunft die­ser beson­de­ren Kul­tur­tech­nik.

  • Realitätsschock

    Realitätsschock: Wie es ist und sein wird

    Wenn die Vor­stel­lun­gen nicht zu den Gege­ben­hei­ten pas­sen, nennt man das sich ein­stel­len­de Gefühl „Rea­li­täts­schock“. So hat Sascha Lobo sein neu­es Buch benannt.

  • Swift 5 von Acer

    Flach und flink: 4 ultimative Ultrabooks

    Sehr dünn, feder­leicht und hohe Akku­lauf­zeit: Ultra­books erfreu­en sich gro­ßer Beliebt­heit. Wir stel­len vier Lösun­gen vor, mit denen auch unter­wegs hohe Pro­duk­ti­vi­tät mög­lich ist.

  • Humanscale Monitorarm M2.1

    Monitorarme für eine gesunde Flexibilität

    Der Ver­zicht auf fest zuge­wie­se­ne Arbeits­plät­ze führt oft zu dem Wunsch nach intui­tiv bedien­ba­rem Equip­ment. Die neu­en Moni­tor­ar­me von Humans­ca­le leis­ten einen Bei­trag zur Ver­bes­se­rung von Kom­fort und Pro­duk­ti­vi­tät.

  • Die Mitarbeiter machen Preform zu dem, was das Unternehmen nun über mehrere Generationen hinweg ist: Ein gesunder, familiärer Betrieb, in dem jeder Einzelne zählt. Abbildung: Preform
    ANZEIGE

    Nachhaltigkeit bei Preform

    Seit mehr als 35 Jah­ren ent­wi­ckelt und pro­du­ziert der euro­päi­sche Bran­chen­pio­nier im Bereich der Büro­raum­akus­tik Pre­form an zwei Stand­or­ten in Bay­ern: Din­kels­bühl und Feucht­wan­gen. Ein Nach­hal­tig­keits­be­richt.

  • Start-ups fürs Büro: Jonny Fresh aus Berlin

    Was ein Unter­neh­men zum Start-up macht, dar­über gehen die Mei­nun­gen aus­ein­an­der. Das Geschäfts­mo­dell soll­te inno­va­tiv und ska­lier­bar sein, Mit­ar­bei­ter mög­lichst jung, fle­xi­bel und ziem­lich locker. Auch für den Office-Bereich gibt es span­nen­de Start-ups.