Category Archives: Nachhaltigkeit

  • Fairphone 2

    Umweltschutz im Büro – Alternativen für die Office-IT

    Jedes biss­chen zählt, wenn es um den Umwelt­schutz im Büro geht. Oft haben klei­ne Ver­bes­se­run­gen eine gro­ße Wir­kung. Hier ein paar gelun­ge­ne Bei­spie­le.

  • Nissan e NV200 WORKSPACe

    Mobiles Büro mit Elektroantrieb: Nissan e-NV200 WORKSPACe

    Büro­im­mo­bi­lie zu teu­er? Aus­sicht vom Schreib­ti­sch zu lang­wei­lig? Arbeits­platz zu wenig fle­xi­bel? Die Ant­wor­ten lau­ten ja, ja, ja? Dann hät­ten wir da was: den Nis­san e-NV200 WORKS­PACe, ein fahr­ba­res Büro, kom­plett aus­ge­stat­tet und elek­tri­sch betrie­ben.

  • Green Office. Foto: Durable

    Green Office: Tipps für das umweltfreundliche Büro

    Für das umwelt­freund­li­che Büro gilt, was Erich Käst­ner ein­st sag­te: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Jeder kann dazu bei­tra­gen, den Büro­all­tag nach­hal­ti­ger zu gestal­ten – und dabei Strom, Res­sour­cen und Geld spa­ren. Mit die­sen Tipps machen Sie Ihr Büro zum Green Office.

  • Ecosia

    Ökologische Bürotechnik

    Umwelt­schutz beginnt im All­tag – dabei hilft es, öko­lo­gi­sche Büro­tech­nik zu ver­wen­den. Hier drei nach­hal­tig beein­dru­cken­de Bei­spie­le.

  • Epson PaperLab

    Papierrecycling direkt im Büro: Epson PaperLab

    Epson hat mit Paper­Lab die welt­weit ers­te Papier-Pro­duk­ti­ons­ma­schine ent­wi­ckelt, die sich auch direkt in Büro­um­ge­bun­gen nut­zen lässt. Sie zer­klei­nert Doku­men­te und pro­du­ziert – ohne den zusätz­li­chen Ein­satz von Was­ser – dar­aus neu­es Papier.

  • Umweltfreundliche Beschaffung von Druckern und Multifunktionsgeräten

    Vie­le wür­den gern mehr Wert auf umwelt­freund­li­che Druck­sys­te­me legen und durch eine kor­rek­te Nut­zung Res­sour­cen scho­nen. Dazu fehlt aber oft das nöti­ge Know-how beim Kauf sowie bei der Nut­zung.

  • 5 wichtige Öko-Siegel: Labels für umweltfreundliche Büroprodukte

    Es gibt eine Viel­zahl an Labels, die umwelt­freund­li­che Büro­pro­duk­te kenn­zeich­nen. Wir stel­len fünf der wich­tigs­ten vor und zei­gen, für wel­che Pro­dukt­grup­pen sie rele­vant sind.

  • Vorzeitiger Produkttod: Die Konsequenz aus der Obsoleszenz

    Muss ein neu­er Moni­tor her, obwohl der alte noch funk­tio­niert? Oder ein neu­es iPho­ne, nur weil App­le den Nach­fol­ger gelauncht hat? Sol­che Fra­gen wer­den heu­te unter dem Begriff Obso­le­s­zenz dis­ku­tiert. Chris­to­ph Schnei­der über ihre Bedeu­tung und Aus­wir­kun­gen.